4. Januar 2007

Einig sind sich die Experten darüber, dass Blogs, die reine Tagebücher sind, ein Auslaufmodell sind, ebenso wie Blogs als „Meinungsabsonderung“, so der deutsche Blogexperte Martin Röll.

Ich weiß nicht, woher der "Standard" dieses Zitat nimmt. Ich habe jedenfalls mit niemanden von dort gesprochen. Wenn das ein Übernehmen-ohne-zu-Zitieren-Neuschreiben-ohne-selbst-zu-Recherchieren von hier drüben (hier verlinkt) sein soll, ist es gründlich missglückt: Ich habe eben genau _nicht_ über irgendwelche "Auslaufmodelle" geredet, sondern lediglich betont, dass es noch _anderes_ gibt. Da läuft überhaupt nix aus.

Und jetzt schreibe ich eine Mail an den Standard.

("Einig sind sich die Experten darüber, dass Blogs, die reine Tagebücher sind, ein Auslaufmodell sind." Was für ein Unfug. Grr.)