22. November 2006

Martin Bredl macht drüben gerade ein Fass auf:

In der aktuellen Ausgabe des e!trend schreibt Herr Pölzl, Geschäftsführer T-Mobile Österreich über die Bedeutung des Festnetzes:

"Na dann sollten wir die alten Kupferkabeln doch aus dem Boden herausholen. Man könnte sie ja einschmelzen und dann schöne Dinge daraus machen. Schmuck zum Beispiel. Niemand braucht heute mehr Kupferkabel im Boden."

Da drängen sich 3 Fragen auf:

Wie wollen Sie denn, sehr geehrter Herr Pölzl, ihre vielen Basistationen ohne Festnetz versorgen? [...]

Klasse. :-)

Kommentieren
martin, 14:54 #