8. August 2004

Suw Charman: Be' i wneud efo'r blogosffer Cyrmaeg? Sori am manglo'r iaith.

Kommentieren
martin, 23:40 #

sonnenuntergang080804.jpg

Sonnenuntergang an der Elbe heute Abend. Das Gebäude ist das neue Konferenzzentrum, der Turm dahinter gehört zur Yenidze.

Wenn man hier weiterläuft, unter der Brücke durch, und dann nach links guckt, kann man diesen Blick haben.

Kommentieren
martin, 23:30 #

Lustig: Hätte er einfach nur "notebook" anstatt "moleskine notebook" geschrieben, wäre der ganze Stress nicht entstanden. Ich frage mich, wie oft ich noch einen drauf kriege, wenn ich wieder sage, dass ich was auf "meinem Tablet" getippt habe ("Röll gibt mit seinem TabletPc an! Worauf einer tippt ist doch ganz egal!") oder auf "meiner Ecke" nachgedacht habe ("Röll protzt mit seiner blöden Wohnung") oder auch aus Versehen irgendwann mal meinem Block einen Namen gebe.

(Wir hatten das ja schon ein paarmal: Wahrnehmung hängt von der Erwartung ab. Wer in einem Eintrag über das Denken ein Angeben, einen Egotrip oder eine Götzenverehrung sehen will, wird genau das darin sehen. Auch wenn der so interpretierbare Textanteil <5% (Ito) oder 0% ist.)

They Talk Funny Up There. Von einem Kerl aus New York der nach Neuengland gezogen ist über ebendieses. (via Bill Ives)

Kommentieren
martin, 14:08 #

Es wird eh viel zu wenig metagebloggt.

Kommentieren
martin, 14:00 #

Silke Schümann fragt: Was hat Martin Röll von seinem Beitrag? und unterstellt Joi-Ito-Verehrung (wohl ein Misverständnis. Kommt man nicht von meinem Trackback lässt sich das auch allgemeiner lesen. Wie man will.), und Martin sagt: Spaß. Leben.

Kommentieren
martin, 13:53 #

Flemming Funch über Craigslist.

Kommentieren
martin, 8:56 #