25. Februar 2004

Gabriela Avram: "And here comes my BlogTalk paper idea: Learning from blogs with blogs"

For me, in the last year, it proved to be the best way of learning.

You can pick up your teachers as you like.
You can find people sharing your interests, no matter on what part of the planet they live, and no matter how narrow your niche is. You read and write and get feedback - and you can't do this without committment, without being emmotionally involved. Nobody is forcing you to do it. You can always do it your way. Accumulating knowledge, sharing it and creating new knowledge becomes more like a game! And in the process, you interact with others, you network, you grow. New ideas are born in the interaction.

Kommentieren
martin, 18:46 #

Nietzsche.jpg 90% Nietzsche, 72% Sartre, 71% Hobbes, nur 31% Plato. In der Tat ein komischer Test.

(Bild aus der Wikipedia, veröffentlicht unter GnuFDL)

Kommentieren
martin, 16:32 #

Ich bin letzte Nacht vom wildgewordenen Host sys53.3fn.net (64.124.222.172) überfallen worden, der um Punkt null Uhr angefangen hat, wüst meine Site abzuspidern: 1329 Anfragen an den Server, über 22 Megabyte Transfer. Nach 70 Minuten war er fertig und wart seitdem nicht mehr gesehen.

Passt Eure .htaccess an. Und bringt mir diesen Kerl, damit ich ihn aufknöpfen kann.

Kommentieren
martin, 15:46 #

Aus den Referrern: The Monster Blog

martin, 14:54 #

Der Schockwellenreiter: "CVS-Nachfolger Subversion 1.0 ist da."

martin, 14:45 #

Die "Tagesschau" entdeckt das Internet unt titelt "script kiddies": Zwischen Spaß und Kriminalität

Kommentieren
martin, 13:15 #

Aus meiner E-Mail:

"Dresden soll ja sehr schön sein und wird wohl auch 'Venedig des Nordens' genannt."

:-)

(Hier gibt's neben ein paar Bächen nur die Elbe, die Weißeritz und die Prießnitz - keine Kanäle. Und auch nur Drachenboote und keine Gondeln. Gesucht war "Elbflorenz".)

Bayerischer Rundfunk: Daniel Küblböck lebensgefährlich verletzt

"Nach bisher noch nicht offiziell bestätigten Informationen hat der Vater, Günther Küblböck, die Exklusivrechte für die mediale Verwertung des Unfalls seines Sohnes bereits an den Fernsehsender RTL verkauft."
Bemerkenswert. Sowohl wenn es wahr als auch wenn es falsch ist.
Kommentieren
martin, 12:22 #

Heute morgen in meiner E-Mail: Ein argumentum ad verecundiam kombiniert mit einem argumentum ad hominem. Ich wünsche mir Gesprächspartner die besser streiten können.

Kommentieren
martin, 12:13 #

Dirk (extrem sehenswert in diesen Tagen): Panoramafoto: Großer Garten in Dresden

martin, 0:01 #