4. September 2003

Vor zwei Tagen hat sich jemand mit mi-richter@web.de in die Benachrichtigungsliste eingetragen. Diese Adresse gibt es aber nicht. Bitte nochmal neu eintragen.

Kommentieren
martin, 22:42 #

Jörn Seemann: "Ich hätte nicht gedacht, das die grösste Herausforderung beim Bloggen die eigene Rechtschreibung ist."

martin, 22:11 #

Ein schönes Paul Auster-Zitat aus de Kommentaren zu einem weiteren Eintrag bei Lyssa: "Gute Geschichten passieren nur denen, die sie auch erzählen können."

Kommentieren
martin, 21:25 #

Lyssa über Sperren für Hunde: "Bochums Hunde zeigen sich offensichtlich nur mäßig beeindruckt von den Gittern (...). Die einzigen Hunde, die sich nicht über das Gitter trauen, sind Blindenhunde, die das Gitter korrekt als das wahrnehmen, was es letztlich ist: Ein gefährliches Hindernis für ihre Schutzbefohlenen."

Unbedingt lesen. Gibt eine schöne Schlusspointe.

martin, 20:51 #

Dave-Kay: "Durch das Abrufen dieser [RSS] Feeds, scheinen momentan so hässliche Blogs, wie das des Schockwellenreiters oder von Martin Röll, mein Interesse zu gewinnen, den eigentlich ist ja der inhalt wichtig und die inhalte kann man ja brauchen ;)."

Wah. Ein Glück. :-)

Sehr interessantes Interview mit Smudo zur Zukunft der Musikindustrie. (via steenkark)

Kommentieren
martin, 20:41 #

Sieht gut aus.

Kommentieren
martin, 20:27 #

David Weinberger: "Reality is a mess."

elfengleich: "Die Seite, die ich für meinen Vater gemacht habe, ist die beste Politikerwebsite in Schleswig-Holstein."

Aus meiner Mail:

"Hallo Martin,

sorry, aber Dein Webblog ist mit den Kriterien der WI nicht vereinbar.
Dazu tragen bei:
- zu umgangssprachliche/unreife Wortwahl in den Beiträgen ("Mistkübel",
"Blödsinn" etc.)
- zu oberflächliche Darstellung der einzelnen Themen aus einer sehr
"studentischen" Sichtweise
- Vermischung der dienstlichen Themen mit Neuigkeiten aus Deinem
Privatleben, letztere interessieren wirklich keinen

(...)"

Schade, WI2003-Organisationskomitee, dann halt nicht.

(Ich hab mal nachgefragt, was eine "studentische" Sichtweise ist. Das interessiert mich wirklich.)

kris: RSS - Killerapplication: "Es wäre echt genial, wenn meine Krankenkasse ihr Journal von Papier auf RSS umstellt (...). Dann würde ich es nämlich gar nicht erst abonnieren."

martin, 13:30 #