24. Juli 2003

le sofa blogger: "ich glaube ja nicht, dass bezahlter lebensabschnittsgefährte eine gute geschäftsidee ist."

martin, 23:19 #

Ein Artikel über die Hans Wall AG in der Süddeutschen.

Kommentieren
martin, 19:16 #

Heute Abend: ISS schauen. (via smi)

Kommentieren
martin, 19:07 #

Weblogplattform-Provider-Responsetime-Check, Teil 1. Heute: 20six.

Am 21.07.03, kurz nach 21 Uhr, postete "Ingeborg" eigenwillige Bilder nackter Menschen in ihrer Skandal-Blog genannter Publikation auf der Weblogplattform 20six und beging damit eine Straftat nach Paragraph 184 Strafgesetzbuch. Sie brachte damit auch 20six in Schwierigkeiten, da nach aktueller Rechtsauffassung auch der Provider in die Verantwortung genommen werden kann, wenn seine Server Schweinkram verbreiten.

Am 23.07.03 postete ich einen kleinen Eintrag in den Newsfeed, der den Rechtsverstoß andeutete.

Am 24.07.03, gegen 14 Uhr war die Situation unverändert und waren die Bilder immer noch verfügbar. Nach kurzer Konsultation mit einem Experten (meinem kleinen Bruder) entschloss ich mich, mal bei 20six anzurufen.

Es kam wie erwartet: Man hatte den Inhalt tatsächlich noch nicht bemerkt. 2 Minuten nach Ende des Telefonats waren die problematischen Inhalte gelöscht.

Ergebnis: Es hat über 60 Stunden gedauert, bis die Inhalte entdeckt worden sind, und das auch nur, weil so ein Verrückter angerufen hat. Ich will gar nicht wissen, wie lange die sonst noch im Netz gestanden hätten.

Das ist nicht nur problematisch wegen des Jugendschutzes (lassen wir den mal weg - das Blog haben vielleicht 20 Leute gesehen, da entsteht noch kein riesiger Schaden bei den Kids), sondern weil Staatsanwaltschaften bei Pornographierverbreitungsverdacht auch gerne mal ganze Server mitnehmen. Ziemlich blöd für einen Weblog-Provider...

(Leute, das geht so nicht! Im Moment ist das noch Spaß, aber wenn das hier wirklich ein Business wird, macht Euch bei sowas jeder Konkurrent binnen 24 Stunden die Bude zu. Sorgt mal dafür, dass sowas in Zukunft nicht mehr passieren kann... Im Übrigen nehme ich dann den Lachs und ein Glas von dem Chardonnay, danke. ;-))

[Nachtrag] Mein Bruder meint, dass er auch zum Essen mitkommen will. Bitte einen Platz mehr reservieren.

David Weinberger: "Existentialism did a good job on me in my freshman year of convincing me that life is meaningless. (...) I looked around for a local Seine to plunge into."

Kommentieren
martin, 13:37 #

Ich will eine richtig breite Datenleitung nach Wien: lex hat ein riesiges Bastardpop-Archiv. :-)

Kommentieren
martin, 11:45 #

PlasticWiki : MedienUndWeblogs (via Moe)

martin, 11:39 #

Business lessons from the donut and coffee guy (kottke.org)

[Nachtrag] David Weinberger: "It's exactly the sort of math that so many businesses never think of computing. "

Kommentieren
martin, 11:14 #