13. Januar 2003

Four Questions Every Startup Ought To Answer bei Stefan Smalla. Read the comments.

martin, 21:42 #
General Error

We regret that an error has occurred. This means that you have been logged off automatically by the system. Please select www.commerzbanking.de to connect yourself with the application again. Please note that, for security reasons, you will not be able to log in again for 10 minutes.

We trust that you will understand this situation.

Nee, ich verstehe gar nichts! Nur, dass eure Applikation kaputt ist und ihr eure User ernster nehmen könntet. Grr...

martin, 17:17 #

Ein Traction-Werbeartikel: InfoWorld - Blogs refine enterprise focus

Wenn nur ich sage, dass Corporate Blogs kommen werden, glaubt mir ja keiner. ;) Also, Manager: Auch InfoWorld schreibt's jetzt. You better get ready.

martin, 14:36 #

AKMA: "I'm blogging live, from the Reading Room of the New York Public Library, and I want to assure you that this room is a glorious study space about which I would be heartily enthusiastic even if it didn’t have open Ethernet ports at five of the tables."

martin, 14:29 #

Spamer sind faul und blöd! Gerade in meiner E-Mail:

Sehr geehrter Damen und Herren,
(Man beachte das r)
mit Interesse haben wir Ihren Internetauftritt und die Produkte im Bereich "e" gesehen.
Gemeint ist, so scheint's, das Weblog.
Als Softwarehersteller für den Bereich eService, eCRM und eSuccess! sind wir an Kooperationen im Projektbereich zu den von Ihnen offerierten Themen interessiert.
(Kaputter Zeilenumbruch im Original)
Sollten Sie Interesse haben bei Bedarf [...] Lesen Sie [...] oder testen Sie uns [...]

Nein, ich will wirklich nicht. Ich will überhaupt keinen Spam. (So etwas Sinnloses: Wenn wirklich eine "Projektzusammenarbeit" gewollt ist, schreibt man dann Massenmails? Das ganze ist nichts anderes als ordinärer vertrieblicher Spam eines Softwareherstellers, der nicht einmal das Wort "Voraussetzungen" richtig schreiben kann und auch mit "Zählererfassung" so seine Schwierigkeiten hat. (Viel Spaß beim Nachgooglen. ;-)))

Der Spam wurde an SpamCop weitergeleitet [Nachtrag: Was leider nichts geholfen hat, da der Spamer selbst Provder ist und SpamCop nicht an seinen Uplink rankommt] und mit einem TFFFFF beantwortet. Viel Vergnügen. Schade, dass ich kein Anwalt bin, sonst hätte ich jetzt schon wieder Geld verdient.

Kommentieren
martin, 14:06 #

Konstantin Klein: "Wenn jetzt jeder dahergelaufene Anbieter seinen in jeder Hinsicht ahnungslosen Kunden Instant-Weblogs anbietet und damit den mainstream übergangslos zum trailer trash des Internet macht... sollte man sich doch eine neue Gattungsbezeichnung einfallen lassen. "

In der Tat... vielleicht wird das nötig werden. Konstantin sammelt schon Vorschläge, damit die Quality-Blogosphere dann, wenn es losgeht (3 Monate? 6?) gerüstet ist.

Kommentieren
martin, 13:49 #

The CampinGuy: "Hi. I used to be an AOL'er... (...) Unplugging myself from The Matrix I discovered the real world."
(via Dane Carlson)

martin, 12:28 #

USATODAY.com - Small businesses dodge Web (via Dane Carlson)

Nearly 70% of small businesses don't have Web sites, says an annual survey by Verizon Communications. That's on par with 1999 — the first year the telecom company did its survey.

Gute Gelegenheit, ein weitverbreitetes Misverständnis auszuräumen, das sich vielleicht gerade heute angesichts des Eintrags im Weblog aufdrängt: Es müssen keineswegs alle Unternehmen ins Web! Ja, das sagt sogar der "eBusiness Consultant". ;-) Ich glaube zwar, dass ein kaum ein Unternehmen gibt, bei dem sich eine Web-Präsenz nicht auszahlen würde, aber notwendig ist sie bei kleinen Unternehmen heute nur in wenigen Fällen.

Was aber wichtig ist, ist, sich mit den Konsequenzen der weiteren Verbreitung des Mediums und des damit verbundenen wirtschaftlichen Wandels auseinanderzusetzen. Ja, auch als kleiner Einzelhändler oder Handwerker. Das heißt nicht, dass er danach unbedingt eine Website bauen muss. Aber wer sich entscheidet, nichts im Internet und insbesondere im WWW zu machen, sollte das bewusst tun und nicht einfach aus Ignoranz oder Unbeweglichkeit. Was sonst passiert, sieht man ja z.B. im Falle der Antiquariate.

Kommentieren
martin, 12:13 #