1. Januar 2007

[ Europa ]

Willkommen!

Salut! Здравейте!

1. Januar 2007: Bulgarien und Rumänien treten der Europäischen Union bei. Willkommen!

(Im Archiv: 1. Mai 2004)

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Not a whole lot, if you’re like me (heck, I’m still trying to catch up on Africa). But as of today (tomorrow, if you’re in the US), both countries are the newest two members of the European Union, bringing the total to 27 member state...

Planblog: Seriously now, what do you know about Bulgaria or Romania? (01.01.07 03:38)

 

És Isten hozott, Romania! In Rumänien - trotz staatstragender Legende als Einvolkstaat der Abkömmlinge von Dakern und Römern - leben auch die Minderheiten der Roma, Ungarn (1,5 Millionen) und Deutsche, letztere zwei vor allem in Siebenbürgen. Ungarisch und deutsch sind örtliche Amtssprachen. Man sagt, die siebenbürgischen Bauern erziehen seit Jahrhunderten ihre Pferde dreisprachig, damit sie später an jedermann verkauft werden können. Es gibt wohl wenig Orte auf der Welt, wo so verschiedene Kulturen seit Generationen friedlich zusammen leben. Eine Fahrt übers Land zeigt die hellen Kirchen, die schönen Städte europäischer Architektur und das einfache Leben auf dem Lande. Nun sind wir in EU-RO-PA, ein Grund zur Freude und eine herzliche Einladung für einen Besuch! BUEK 2007, Frohes Neues Jahr 2007!

Székelykeresztúr, Cristuru Secuiesc, Szeklerkreutz, am 2. Januar 2007

Peter Grossmann am 02.01.07 23:10 #
 

Yay! :-) Danke, Peter! Es gibt übrigens auch gute Beziehungen von Luxemburg nach Siebenbürgen. Joscha Remus hat mir das erste Mal davon erzählt.

Martin Röll am 02.01.07 23:27 #
 

Da sage ich auch Herzlich Willkommen! Das kann aller beteiligter Wirtschaft nur gut tun!
Gruß David

David am 09.01.07 13:05 #
 

bleibt uns nur zu hoffen das dieser Schritt allen Anforderungen gerecht wird, damit Konjunkturell mal wieder erwünschter Aufschwung in die EU kommt.

Viele Grüße

mark am 09.01.07 19:17 #
 

Was sind denn die "Anforderungen"?

Martin Röll am 09.01.07 19:49 #