17. November 2006

[ Digitalisierung ]

Jaron Lanier zum Netz, zum Kollektiv, zur Wikipedia

Jaron Lanier hat gestern auf dem 2. Dresdner Zukunftsforum (einem Kongress der T-Systems) einen bewegenden Vortrag gehalten. Er setzte ein paar wichtige Punkte gegen den Glauben an die Weiheit der Massen (Wisdom of Crowds) und all zu simpler Überlegungen zur Singularität und zum Transhumanismus.

Jaron Lanier

Dieses Spiegel-Interview hat ein paar seiner wichtigsten Punkte. Es lohnt sich, das langsam zu lesen, denn seine Überlegungen sind tiefer, als das in den knappen Sätzen beim Überfliegen rüberkommt. Sein Tonfall geht dort auch verloren. Er ist kein Kämpfer oder böser Kritiker (er erzählte gestern, wieviel Hatemail er auf dieses Interview bekommen hat), sondern ein zurückhaltender, intelligenter, friedfertiger und reflektierter Mann. Was er da schreibt (sagt) ist wichtig:

Der übertriebene Glaube an das Kollektiv ist gefährlich. Individualität ist bedeutend. Computer sind dazu da, Menschen zu dienen, nicht ungekehrt. (Wobei: Wir können das durchaus zeitweise auch umdrehen, wenn am Ende die Computer wieder uns dienen und wir in der Zwischenzeit nicht verdummt oder trivialisiert sind.)

Thanks, Jaron. Danke Oliver Baer für den Link.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Ich bin zurück von den 2. Dresdner Zukunftstagen (), an denen ich dank der T-Systems (Adresse oder MMS) teilnehmen konnte. Vier Fachvorträge zu Themen rund um Innovation und Web 2.0, von Richard Scase, Curtis Carlson vom SRI, Tim O’Reilly (ja,...

BMID Innovation_Technology_Design: 2. Dresdner Zukunftstage (17.11.06 22:30)

hirschgarden: Das Netz, die Zukunft und die Journalisten (20.11.06 21:32)

 

Der Spiegelartikel ist kostenpflichtig.
Ganz kostenlos erfährt man so aber immerhin, dass es eine Archiv-Flatrate bei SpOn gibt. Kreativ formuliert für ein 6-Monate Abo ;)

Lange lebe in diesem Zusammenhang auch die so schön verlinkbare Printversion der SZ

Gibt es einen aktuellen Link zu dem Vortrag von Jaron Lanier in Dresden?

Thomas Jöchler am 20.11.06 19:23 #
 

Argh. Als ich das Spiegel-Interview verlinkt hatte, war es noch frei zugänglich. Danke für den Link zur Süddeutschen. Hier drüben werden gerade die Videos vom Zukunftstag ins Netz gestellt. Laniers Vortrag ist noch nicht dabei, kommt aber bestimmt noch.

Martin Röll am 20.11.06 19:54 #