18. September 2006

[ Diverses ]

Drum prüfe Deine Quellen...

Lustige Situation heute im Seminar. Jasper verbrachte einen viertel Tag damit, über verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Unternehmen, mögliche Hindernisse und einen möglichen Einführungsansatz zu sprechen - in einer Struktur und Sprache, die der hier verblüffend ähnlich war. Im Gespräch kam heraus, dass er in der Seminarvorbereitung etwas Material von einem Kollegen geschickt bekommen hatte - reiner Text, ohne Quellenangabe. Den hatte er verwendet.

So haben die Teilnehmer nun meinen Ansatz aus 2003 gelernt - der sich inzwischen in mindestens drei Projekten als unzureichend herausgestellt hat. Hier ist das nicht unbedingt schlimm: Es ist ein Denkmodell mit dem sich die Teilnehmer der Sache nähern können - es hilft ihnen, einen Zugang zum Thema zu finden. Aber schade ist's, denn man hätte auch über die Erfahrungen sprechen können... wenn man sie recherchiert hätte. Wofür man vermutlich die Quelle gebraucht hätte. (Mal abgesehen davon, dass es den Teilnehmern auch hilft, wenn sie wissen, woher der Referent sein Wissen bezieht, als wenn er einfach Folien präsentiert.)

Interessantes Gefühl, wenn von Dir wörtliche Zitate auf Folien auftauchen, ohne dass Dein Name dabei steht.

Konzept des Tages: Friedfertigkeit.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Du machst den Kerl aber hier heute ziemlich fertig. Redet der noch mit Dir?

Jan Almer am 18.09.06 20:14 #
 

Heute nicht mehr. Es ist Abend. Bis eben verstanden wir uns noch gut. ;-)

Es ist nicht meine Absicht, irgendjemanden fertigzumachen. Ich glaube, dass Jasper da ein gutes Seminar hält, das den Teilnehmern weiter hilft. Und als er merkte, dass sein Material auf meiner Quelle basierte, hat er das aufgeklärt. Völlig anständig.

Sicher hätte er das besser recherchieren können (das hätte ihm auch die durchaus nicht unpeinliche Situation mit mir ersparen können), aber das ist nichts, woraus man ihm einen gar zu großen Vorwurf machen sollte. (Besser recherchieren kann man immer.) Hier hat das keinen Schaden angerichtet.

Martin Röll am 18.09.06 20:30 #
 


Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränken, Get-Together und der Dokumentation € 1.595,-.

Mmh. Was haette das Seminar wohl gekostet wenn er die Unterlagen alle selbst erstellt haette ?

Spass beiseite, zeugt ja nicht gerade von Kompetenz wenn einer sich "Copy&Paste" hingeben muss oder ?

Stephan am 19.09.06 10:23 #
 

Der Referent ist dazu da, dass die Teilnehmer was lernen. Das hat er hier geschafft. Ob er die Unterlagen kopiert oder nicht ist egal, wenn sie gut sind und er kompetent damit und darüber referieren kann (das kann er).

Martin Röll am 19.09.06 10:48 #
 

Tut mir leid, wenn das mit einem kleinen Teil meiner Präsentation passiert ist, ich hielt meine zuarbeitenden Informanten für in Ordnung, weil es Kollegen sind, denen ich seit langem vertraue. Die Originalquelle kannte ich nicht. Und wenn ich eine Quelle kenne, nenne ich sie auch, das hatte ich am Anfang meiner Präsentation mit einem Zitat von Martin Röll (und später auch mit anderen Quellen) ja auch gemacht.

Aber das zeigt ja auch, dass die grundlegenden Gedanken von Martin Röll durchaus wichtig und interessant sind und Verbreitung finden und mir damit eine gute Anregung für den begleitenden freien Vortrag und die daraus entstandene spannende Diskussion mit den Teilnehmern boten.

Ich habe durchaus viel Arbeit in das Seminar gesteckt und Martin Röll schreibt ja auch: "Ich glaube, dass Jasper da ein gutes Seminar hält, das den Teilnehmern weiter hilft." Das war das Ziel. Und das geht nicht mit Copy & Paste, sondern nur, wenn man selbst in der Thematik steckt!

Martin Röll spricht immer noch mit mir (und ich mit ihm), denn wenn (unbewusst) Fehler passieren, kann man das immer friedlich regeln. Deshalb habe ich das auch direkt öffentlich geklärt, als mir die Problematik bewusst wurde.

Jasper am 19.09.06 12:08 #
 

Die Teilnehmer werden übrigens evtl. in diesem Thread noch kommentieren - wir haben diese Weblogeinträge gerade im Seminar thematisiert.

(Mein Teil ist jetzt rum. Wir gehen zum Essen und danach fahre ich weiter nach Wien.)

Martin Röll am 19.09.06 12:48 #