7. September 2006

[ E-Commerce ]

Magnatune - freie Online-Musik

MAGNATUNELOGO.jpg

Magnatune ist ein Online-Musiklabel mit einem sehr speziellen Geschäftsmodell: Alle Musik kann online frei angehört werden. Um sie herunterzuladen, kauft man sie - und bestimmt den Preis selbst, im Rahmen zwischen 5 und 18 US-Dollar für ein Album. Man kann dann das Album in diversen, immer DRM-freien Formaten (u.a. WAV, MP3, OGG) herunterzuladen und es an drei Freunde kostenlos weitergeben. CDs können auch gekauft werden.

Die Musik steht unter freien Lizenzen und kann auch für Podcasts, Videos und anderes verwendet werden.

Ich habe mir eben dieses feine Jazz-Album gekauft und weiterverschenkt.

Der Gründer von Magnatune ist John Buckman. Joi Ito hat hier ein paar Bemerkungen über ihn notiert.

Links zu Seiten von Magnatune:

Interessant: Minor alternatives to major labels; a crash course in free music online - The Digital Music Weblog

Aus dem Archiv: Das E-Business Weblog: Jirka Schäfer über Yoosic und Web 2.0

Der Tip kam von Markus Tiersch - merci.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Der Gründer von Magnatune, John Buckman, wird auch auf der Wizards of OS 4 sein und dort das Geschäftsmodell vorstellen.

Markus Beckedahl am 07.09.06 16:30 #
 

Ich finde das Konzept von Magnatune äußerst geschickt (und habe auch schon zugeschlagen: "Mutandina", argentinischer Latin-Funk).
Nicht ganz schlau bin ich allerdings aus ihrer Lizenzpolitik für Podcasts geworden. Den Beschreibungen zufolge ist alle Musik für Podcasts ohne Lizenzgebühren verwendbar, wenn der Podcast (bzw. die Organisation, die den Podcast herausgibt) keine kommerziellen Interessen verfolgt. Ich habe es dann für eine Non-Profit-Organisation (freiwilliger Interessenverband, als Verein organisiert) mal versucht und um eine kostenlose Lizenz gebeten. Die Zuständige bei Magnatune hat sich ziemlich geziert und gemeint, eigentlich wäre eine kommerzielle Lizenz fällig. Dass alle Kriterien für eine kostenlose Lizenz gegeben waren (ich bekomme für meine ehrenamtlich erbrachten Leistungen nichts), hat sie einfach nicht akzeptiert. Schlussendlich habe ich dann doch noch - gnadenhalber - einen der Sampler zugestanden erhalten. Das ist zwar nett, hinterlässt aber dennoch einen etwas schalen Geschmack. Aber vielleicht kann ich die liebe Teresa doch noch überzeugen :-)
Es wäre schade; das Musikangebot ist ausgesprochen vielfältig und von ziemlich hopher Qualität, auch wenn die Gruppen und Künstler wenig bis gar nicht bekannt sind.

Markus Pirchner am 07.09.06 16:34 #
 

Die Creative Commons Lizenz erlaubt es "per default", von Non-Profit Organisationen ohne nachzufragen legal verwendet zu werden. In der CC-Definition sind Non-Profit Organisationen "Non-Commercial", was durch die verwendete Lizenz abgedeckt ist.

Markus Beckedahl am 07.09.06 23:16 #
 

So von Markus zu Markus ;-)
formal trifft das zu, und ich bin ja auch davon ausgegangen. Aber um an die high-quality wav-files zu kommen, benötigt man eine Download-ID, die ich nur zögerlich erhalten habe.

Markus Pirchner am 08.09.06 08:09 #
 

Cooler Link, danke für die Empfehlung von Magnatude.

Stephan am 08.09.06 18:48 #
 

Wurde die Seite nach deinem Beitrag hier abgeschaltet oder ist sie unter der Last deiner Weiterleitungen zusammengebrochen? Immer nur Seitenladefehler :-(

Florian Heidecke am 12.09.06 15:12 #
 

Oh, schade. Stellst Du eine kurze Notiz rein, wenn's wieder geht?

Martin Röll am 12.09.06 15:25 #
 

Auch heute am 13.09. ist die Seite nicht erreichbar. Wirklich schade - ich hätte zumindest mal einen Blick riskiert!

Mark am 13.09.06 11:41 #
 

Magnatune is back... Die Seite läuft wieder - zumindest jetzt im Moment.

Florian Heidecke am 14.09.06 14:47 #