6. September 2006

[ Internet , Roell.Net ]

Vortrag auf dem ISPA Internet Summit

Heute in zwei Wochen, am 20. September, werde ich auf dem Internet Summit Austria 2006, der Jahreskonferenz des Verbandes der österreichischen Internet Service Provider (ISPA), sprechen.

Meinen Vortrag habe ich "A History of the Future of Content" getauft.

Abstract:

The Internet in 2010. We are still communicating over IP. But what will have changed? Who are the users and what kind of data are they transmitting? What purpose are they using the Internet for?

Taking a standpoint in the future, I will describe a likely scenario for the evolution of the usage of our networks that involves personal information agents who gather and publish content on behalf of their users. I will show how the current notion of "Web2.0" can be seen as a precursor of that development. I will then point out opportunities and threats that this poses to ISPs and content providers.

Kurz: Ich werde eine Idee vorstellen, wozu und wie Menschen das Internet künftig nutzen werden und welche Konsequenzen das für ISPs und Content Provider (das sind hier alle Unternehmen, die in irgendeiner Weise damit zu tun haben, dass sie mediale Inhalte produzieren oder verteilen) und eigentlich alle Unternehmen haben wird. Große Idee + Kleiner Slot (15 Minuten) = Interessante Herausforderung.

Es wird einen Live-Stream davon im Internet geben (20.9., ca. 12:00 Uhr) - ich stelle Euch einen Link hier ins Blog. Ihr könnt mir dann gleich hinterher sagen, wie's war. :)

Direkt vor mir sprechen unter anderem Angela Beesley von der Wikimedia Foundation und Tim von Törne von Skype; die Morgen-Keynote hält Michael R. Nelson, "Director of Internet Technology and Strategy at IBM". Es lohnt sich vielleicht, schon früher reinzuschauen.

[25.09.06] Ein Video-Mitschnitt ist jetzt online.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.