4. April 2006

[ Business Weblogs ]

Blogs toll? Blogs böse? Egal.

Ein hübsches Zitat, das ich heute bei Jeffrey Treem aufgeschnappt habe:

Regardless of whether you think blogs are a salvation or the devil, the way you deal with them ought to be similar. You need to monitor what is being said and you need to have strategic process in place to effectively communicate your story.

Ich hatte neulich eine hübsche Situation bei einem Kunden: Ich sprach vor einer Gruppe von Projektverantwortlichen einer Organisation über Weblogs. Es gab ganz unterschiedliche Meinungen dazu, ob Weblogs Chance oder Risiko für die Organisation seien. Dennoch gab es relativ große Übereinstimmung darüber, wie nun vorzugehen sei:

  1. Weblogs müssen beobachtet werden
  2. Man muss - so wie vorher schon - in der Lage sein, seine Anliegen wirksam zu kommunizieren.
So viel Neues ist das nicht. Aber immerhin. Spannend ist hier, dass man ganz neutral mit einem neuen Phänomen umgehen kann. Man muss sich nicht entscheiden: "Das ist eine riesige Chance!" - "Das ist ein unglaubliches Risiko!", sondern kann, unabhängig davon, Schritte tun, die einen handlungsfähiger machen - egal, wie es dann kommt.

Danke Stefen Niemeyer für den Link.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Wenn Sie zu der Spezie gehören, die Kunden, Partner und Öffentlichkeit verarscht und Sie daraufhin urplötzlich - und aus Ihrer Sicht unberechtigt - durch die Blogstrassen des Internets unsanft getreten und herumgeschubst werden, brauchen...

Validome Blog: Blog-Monitoring - Über Krisenkommunikation und True Lies (17.04.06 07:50)

Worum es hier geht, ist die leere Versprechung, bezahltes Blog-Monitoring wäre entscheidend im Rahmen der Krisenkommunikation. Wie bereits oben ausgeführt, gerät man ins Visier eines A-Listers, verbreitet sich das Thema wie ein Lauffeuer (wird verlinkt...

Validome Weblog: Blog-Monitoring - Über Krisenkommunikation und True Lies (17.04.06 07:59)