28. März 2006

[ Interviews ]

Jirka Schäfer über Yoosic und Web 2.0

Vorletzten Freitag habe ich mit Jirka Schäfer zusammengesessen. Jirka ist der Gründer und Chef von Yoosic, einem kleinen, aber feinen Online-Musikvertrieb mit Sitz in Dresden und Berlin. In unserem Gespräch ging es um Yoosic, vor allem seine Weiterentwicklung mit "Web2.0"-Elementen. Auf dem Tisch stand mein neues Spielzeug. Aus dem aufgenommenen Material habe ich fünfeinhalb Minuten zusammengeschnitten. Das komplette Video gibt es hier zum Download (25 MB), eine kleinere, im Browser anguckbare Version gibt es hier.


Jirka Schäfer über Yoosic und Web2.0

(Das ist mein erster Versuch mit so einem Videoposting. Sagt mir gerne Bescheid, was daran funktioniert und was nicht.)

Glossar: Tagging, Flickr, Web2.0, Label, MySpace.

Yoosic sucht gerade einen Investor. Wer interessiert ist, kann sich gerne an mich wenden - ich leite die Anfragen weiter.

Der Yoosic-Plattenladen in Berlin: Forsterstraße 20 (U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof), Berlin-Kreuzberg. Das Yoosic-Weblog.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Magnatune ist ein Online-Musiklabel mit einem sehr speziellen Geschäftsmodell: Alle Musik kann online frei angehört werden. Um sie herunterzuladen, kauft man sie - und bestimmt den Preis selbst, im...

Das E-Business Weblog: Magnatune - freie Online-Musik (07.09.06 14:25)

 

Hallo Martin,

den Film kann ich weder im Opera 9TP2 starten noch im Firefox 1.5.0.1 (Klick auf play-Taste oder Bild).

Frage, wieso taggst du das mit MySpace?

Gruß, Thomas

Thomas Hofmann am 29.03.06 10:17 #
 

Hallo,


bei mir funktionierts im Firefox 1.5.0.1!

Ciao
Birgit

Birgit am 29.03.06 11:32 #
 

Als Jirka über Nachfragen von Seiten der Musiker und Labels nach einer Möglichkeit zum Verkauf von eigener und fremder Musik auf der eigenen Webseite sprach, ist mir sofort das Potato-System eingefallen, das vom Fraunhofer Institut entwickelt wurde. Das bietet derartige Möglichkeiten sowohl für GEMA-plichtige als auch -freie Musik.

Trotzdem schön zu sehen, dass noch mehr Leute sich mit der Thematik ernsthaft auseinandersetzen, da das was "die Musikindustrie" derzeit anbietet, noch nicht alles sein kanndarf...

Gabriel am 29.03.06 15:37 #
 

kurzweiliges Video. In Zukunft vielleicht noch die anderen Gäste bitten eine halbe Stunden den Mund zu halten (=>Hintergrundmurmeln :-)

Ratilius am 03.04.06 15:07 #
 

Thomas: Jirka erwähnt MySpace im Video zum Schluss. Deshalb der Link im Glossar.

Martin Röll am 18.04.06 22:54 #
 

Kein Wunder, dass dem Mann soviele Gedanken durcheinander durch den Kopf schiessen und umgesetzt werden wollen -- musik und idealismus -- da ist noch viel u tun!! Leider wurden in der Vergangenheit der "Unabhängigen", diejenigen, die dann auch gewachsen sind zur Musik-IndieStry. Schwierig …

ms rowboat am 19.04.06 00:22 #