20. Februar 2006

[ Blogging , Blogosphere , Diverses , Unternehmertum ]

Punk, Weblogs. Zwei Links zum Wochenanfang.

Zwei Links, mit denen ich heute in die Woche gestartet bin:

Johnny Häusler erzählt in diesem Artikel von seinem Auftritt als Support von The Clash. Ich habe eine ähnliche Geschichte - nicht mit einer Band, sondern mit einer Aktiengesellschaft. (Dabei fällt mir ein: auch eine mit einer Band. Kennt irgendwer außerhalb Luxemburgs "Lifestyle"?) Das Motiv ist aber das gleiche. Jetzt klinge ich wie so ein Kapitalist in schwarzem Anzug.

Jens Scholz schreibt hier über Weblogs.

Warum ich Weblogs in diesem Zusammenhang ganz besonders schätze ist, daß sie mir inzwischen täglich beweisen, daß Manipulation nicht funktioniert und die Leute um mich herum wesentlich klarer sehen, als man meinen könnte, wenn man sich nur die Spacken ansieht, die mir im Fernsehen als Volk vorgeführt werden: Dort scheint man nämlich tatsächlich darauf abzuzielen, dem Zuschauer weiszumachen, er sei ein Dummkopf unter Dummköpfen (...).
Weblogs zeigen mir die Leute, auf die es wirklich ankommt, nämlich die, die um mich herum leben. (...) Ich finde in den Weblogs meiner Altersgenossen interessante Ähnlichkeiten und Unterschiede, die mich meine eigene Biografie verstehen lassen. Ich finde in den Weblogs der Jüngeren tolle Persönlichkeiten, die mir inzwischen mein Bild über unsere Jugend (...) komplett korrigiert haben. Ich habe jede Menge Freunde und Kontakte in den letzten drei Jahren über Weblogs gefunden.

Link Nummer eins via vowe.net, Nummer zwei via Malte.

Kommt gut in die Woche.

 

Ich kenne Lifestyle. Aber ich bin auch wiederum Luxemburger und eine Freundin von mir war bis vor wenigen Monaten Sängerin bei denen. Ich glaub nicht, dass die so bekannt sind jenseits der luxemburgischen Grenze. Macht aber nichts, unterhaltsame Musik für einen Party Abend machen sie trotzdem. :)

Vielleicht bist du dran intressiert dich in die "Blogbuerg" einzutragen? Das Projekt hat als Ziel ein Index für luxemburgische Blogs zu werden (Sprache des Blogs und so ist egal, solange es irgendwas mit Luxemburg zu tun hat, und da du als Autor aus Luxemburg stammst... :)).
Du findest das Projekt unter: http://blog.egalwaat.lu/

mfg

Thierry am 22.02.06 02:11 #
 

Merci! Ech hu mech agedroen.

(Ich will einen Podcast mit Musik aus Luxemburg. Oder vielleicht einen speziellen Online-Shop. Da müsste sich doch eigentlich zur Kulturhauptstadt was machen lassen. Ein Online-Shop mit Aufnahmen aller Musiker, die im Kulturhauptstadt-Jahr auftreten oder so. Milliardenmarkt. Bestimmt. ;-))

Martin Röll am 22.02.06 18:57 #
 

Gär geschitt.

(Ich hatte mir das auch mal überlegt luxemburgische Musik in meinem Podcast zu spielen, aber podsafe Musik gibt's in Luxemburg noch nicht und ich habe mich bisher noch nicht damit beschäftigt wie man luxemburgische Bands im großen Stil kontaktiert um ihnen diese Möglichkeit anzubieten. Aber das Kulturjahr ist ja auch noch ein paar Monate hin. :)
Ein Online Shop wäre zwar cool, ist aber auch viel Arbeit. Ein Milliardenmarkt ist's vielleicht nicht, aber für luxemburgische Musiker wären ein paar 1000 Downloads wohl schon gar nicht mal so schlecht, und mit einem Online Shop könnten sie vielleicht über die Grenzen hinaus bekannt werden.
Von öffentlicher Seite würde ich eine solche Initiative allerdings nicht erwarten, und unsere "Gema" (keine Ahnung wie die in Luxemburg heisst) kommt bestimmt nicht auf eine solche Idee... Es liegt also wieder einmal in privater Hand)

Thierry am 25.02.06 15:31 #