12. Oktober 2005

[ Unkategorisiertes ]

Copy-and-Paste

Ulrich Hottelet, monster.de, 22.08.2005: Unternehmen führen Tagebuch

Ulrich Hottelet, welt.de, 12.10.2005: Immer mehr Firmen entdecken Weblogs als Imageträger

Unterschiede der beiden Texte.

Das Telefonat, aus dem das Zitat von mir stammt, war übrigens vom 07.06.2005. Von der Existenz des "Welt"-Artikels habe ich heute zufällig von einer Studentin per Mail erfahren. Herzlichen Dank.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

"Deutsche Unternehmen bloggen ungern", ist ein Beitrag von Ulrich Hottelet in politik-digital.de überschrieben. Im Vorspann steht: "In den USA tummeln sich die kommerziellen Akteure geradezu in der früher von Netzaktivisten dominierten Weblog-Szene...

Das CIO-Blog: Deutsche Unternehmen bloggen ungern (30.12.05 19:10)

 

Was ist daran ungewöhnlich oder falsch? Offensichtlich ein freier Journalist.

Martin Recke am 13.10.05 10:53 #
 

Falsch ist es, Zitatfreigaben nicht einzuholen. Ungewöhnlich ist leider überhaupt nichts daran.

Martin Röll am 13.10.05 11:50 #
 

Also auch für den ersten Artikel nicht? Nun, das kommt auf die jeweilige Vereinbarung an. Es gibt ja durchaus Telefonate oder direkte Gespräche mit Journalisten, denen keine Verabredung vorausging, etwaige Zitate vor Drucklegung abzustimmen.

Im angelsächsischen Journalismus ist es nicht einmal üblich, schriftliche Interviews überhaupt freigeben zu lassen. (Die FTD hat sich übrigens auf diese Praxis auch in Deutschland berufen und sich geweigert, die bei uns üblichen Wege einzuhalten. Allerdings kenne ich da den letzten Stand nicht.)

Martin Recke am 13.10.05 17:08 #
 

Wenn's wirklich von so großem Interesse ist: Ich habe im Juni ein Zitat für einen Artikel auf jobpilot (!) freigegeben. Dass dasselbe Zitat im August in der "Welt" auftaucht hat mich überrascht. Ebenso, dass ich über den Artikel nicht informiert wurde.

Da das hier offensichtlich falsch verstanden wird: Meinetwegen soll das Zitat noch hundertmal verwendet, der Artikel noch 1000 mal in alle möglichen Blättern erscheinen. Ich habe da überhaupt nichts dagegen. Ich mag es nur 1) wenn man sich an Absprachen hält 2) wenn ich informiert werden, wenn Artikel mit Zitaten von mir erscheinen. (Die Absprache war hier telefonisch und schwammig, deshalb soll's mir deswegen egal sein.)

Nochmal: Ich _mag_ das. Ich wünsche es mir. Ich fordere es nichtmal. Es ist nicht "falsch", das nicht zu tun. Der Journalist hat nichts "falsch" gemacht.

Martin Röll am 13.10.05 17:33 #
 

Ich verstehe Dein Anliegen. :) Allerdings versuche ich auch, die andere Seite zu verstehen. Zumal ich schon auf beiden Seiten des Schreibtisches gesessen habe.

Was geschrieben und gedruckt in der Welt ist, muss nicht ein zweites Mal freigegeben werden, nur weil es jetzt um ein anderes Medium geht. Die meisten Journalisten haben dringendere Dinge zu tun, als ihre Zitatgeber über ihr Zitiertwerden zu informieren.

Dafür gibt es Clippingdienste und Google Alerts.

Martin Recke am 13.10.05 18:17 #
 

Ich will gerne wissen, in welchem Zusammenhang meine Aussagen benutzt werden. Ein Artikel auf jobpilot.de ist etwas anderes als ein Artikel in der gedruckten "Welt". Wie gesagt: Es stört mich nicht sehr. Aber die eine E-Mail wäre es wert gewesen.

Martin Röll am 13.10.05 23:34 #
 

Interessant ist ja, dass die Welt verlinkt, aber gerade auf dich als zitierten nicht.

André Fiebig am 14.10.05 01:42 #
 

Der Artikel verlinkt nur auf genannte Blogs und (Unternehmens-)Blogger. Björn Ognibeni und ich fungieren nur als Experten - dass wir selbst bloggen ist für den Artikel nicht so wichtig. (Obwohl gerade da ein Link vielleicht interessant gewesen wäre - dann kann sich der Leser selbst ein Bild machen, wer der zitierte Experte ist und seine Ansichten vielleicht besser einschätzen. Nunja...)

Martin Röll am 14.10.05 11:06 #
 

Mich würde mal interessieren, mit welcher Software die Synopse zwischen den beiden Texten (mit Hervorhebung der Unterschiede) erstellt worden ist.

Ali Al-Zand am 21.10.05 15:13 #
 

Das habe ich mit Dokuwiki gemacht.

Martin Röll am 23.10.05 13:01 #