12. August 2005

[ Information ]

"Immer gut informiert" mit 1&1.

Die 1&1 Internet AG (bei der ich Kunde bin - sie ist mein DSL-Zugangsprovider) schickt mir heute eine "1&1 Kundeninformation" über "das 1&1 Portal":

================================================================== KUNDENINFORMATION

Immer gut informiert mit dem 1&1 Portal

==================================================================


Hallo Herr Röll,

damit Sie stets auf dem Laufenden sind und nichts verpassen,
bietet Ihnen 1&1 brandaktuell und auf einen Blick die wichtigsten
Ereignisse des Tages im "1&1 Portal"!

Das Themenspektrum reicht von politischen Nachrichten und großen
Sportereignissen über aktuelle Börsendaten bis hin zu Computernews
und Berichten aus dem Show-Business.

Mal langsam. "Damit ich stets auf dem Laufenden bin und nichts verpasse." Ähm... ich glaube, dass ich stets auf dem Laufenden bin und ich habe überhaupt keine Befürchtung, irgendetwas zu "verpassen".

Moment... worum geht es?

Ah, um "politische Nachrichten", "große Sportereignisse", "aktuelle Börsendaten", "Berichten aus dem Show-Business". Sagt mal... habt Ihr einen Knall?! Wie kommt Ihr auf die absurde Idee, ich könnte da irgendeinen Informationsmangel haben und "etwas verpassen"? Ich weiß um die Existenz von Nachrichtenseiten und Portalen im Netz, tagesschau.de existiert, Börsendaten liefert mir mein Broker, "Sportereignisse" interessieren mich, abgesehen von den Einradhockeyergebnissen von Traktor Johannstadt, überhaupt nicht (und die habt Ihr nicht), und Show-Business?!? Wollt Ihr mich beleidigen?

Lesen wir weiter:

Damit die Qualität der Berichterstattung stets einwandfrei ist, arbeitet unsere Fachredaktion mit renommierten Partnern, wie zum Beispiel Spiegel Online, dpa, Kicker und Manager Magazin, zusammen.

Kommt Jungs, redet doch nicht so einen Stuss: Es gibt keine "Fachredaktion". Ihr macht Content Syndication. Ihr kauft ein paar Megabyte von Spiegel Online, dpa und Konsorten zusammen und frickelt das in ein neues Layout rein. Fertig. Lügt mich doch nicht an.

An dieser Stelle bin ich auch etwas verwirrt: Wolltet Ihr nicht irgendwas an meiner Informationslage "verbessern"? Ich kenne doch SpOn, dpa etc. und nutze sie schon! (Den Kicker nicht. Das Manager Magazin nicht. Bewusst nicht. Himmel.) Wenn Ihr mir das nochmal liefert, nutzt das doch gar nichts! Oder doch? Oder was? HÄ?

Das bietet Ihnen das 1&1 Portal: ================================

# Die Top-Nachrichten des Tages auf einen Blick
# Über 300 Nachrichten aus 13 Themen-Channels täglich
# Über 1.000 Shoppingangebote (Handy, Computer, Reisen u.v.m.)
# Zugang zu allen aktuellen 1&1 Produkt-Angeboten

"Die Top-Nachrichten" liefert mir schon tagesschau.de. Brauche ich nicht.

"300 Nachrichten aus 13 Themen-Channels täglich" finde ich langweilig. Ich baue mir meine eigenen "Channels". Was sind lächerliche "300 Nachrichten", wenn ich zehntausende Feeds aus dem Web haben kann?

"Shoppingangebote" nerven mich. Ich kaufe auf ebay und amazon.

"Zugang zu allen aktuellen 1&1 Produkt-Angeboten" brauche ich nicht. Ich hab schon einen DSL-Zugang von Euch und einen zweiten brauche ich nicht.

Freuen Sie sich zusätzlich auf unsere zahlreichen Serviceangebote. Dazu gehören ein umfangreicher Routenplaner, aktuelle Wetterberichte, Singlebörsen, interessante Stellen- und Immobilienangebote, ein großer Automarkt und vieles mehr!

Kommt mich mal besuchen. Ich zeige Euch dann das Internet. Da gibt es das alles schon.

Als 1&1 Kunde erhalten Sie diese Informationen exklusiv als Startseite mit Link zu Ihrer individuellen Wunschseite.

Wow. Exklusiv. Mit Link. Na, das ist ja toll.

Der Link befindet sich auf der Website oben rechts.

Eine Rettungsweste befindet sich unter Ihrem Sitz.

Kriege ich meinen DSL-Zugang billiger, wenn ich verspreche, das Portal nienienie zu benutzen?

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Das Portal des Anbieters 1und1 hatte ich bereits vor längerem kritisiert. Das E-Business Weblog sieht es im ähnlich, hat jedoch einen weiteren Sachverhalt übersehen: GMX, Web.de und 1und1 nutzen allesamt das gleiche Portal um aktuelle Nachrichten, ...

Webhosting Blog: 1und1: Kritik am Portal (15.08.05 13:21)

 

Fabelhaft! Die 1&1-Mails wandern bei mir sonst immer ungelesen in den Müll. Meine neue Lieblingsseite ist ab sofort Panorama im 1&1 Portal mit vier nützlichen Rubriken -- Vermischtes, Gewalt, Unglücke und Skurriles. Was brauche ich mehr?

Alexander am 12.08.05 21:28 #
 

1 und 1 sind meine besonderen Freunde: Monate vorher habe ich (persöhnliche) Werbung für den neuen Flat-Rate Tarif erhalten, als ich nun umsteigen wollte, stellte ich sehr schnell fest, dass die Tarifwahloptionen sich verändern, wenn ich mit meinem Kunden-Login reingehe. Also hab ich mit gedacht: Gut, kann ich verstehen, den Altkunden mit Ihren hohen Tarifen macht man den Umstieg nicht soo leicht, also mal anrufen. ;-)

Jo, der zustände Leiter vom Kundenservice hat mir dann ziemlich im Klartext gesagt, dass er mir ("sehr aktiver" DSL-Kunde) aus "wirtschaftlichen" Gründen keine Flatrate anbieten darf. Das rechnet sich nicht. Auf meine Frage, wieso, als Neukunde hätte ich den Tarif doch sofort per Web erhalten, gab's keine plausible Antwort, das Gespräch war ihm offensichtlich peinlich.
Nun hab ich gekündigt, aber das dauert auch noch 2 Monate, wie ich mittlerweile aus den AGB lernen durfte: Also denn, liebe Freunde, noch 2 Monate frohes Abzocken, und dann nie wieder bei mir.

Sqpis World am 15.08.05 12:52 #
 

ach gott, der wunde punkt! seit samstag habe ich keinen wirklichen draht nach draußen (telefon und internett tot), anderen in dre-klo geht es ähnlich. nun sitze ich in der uni, dachte schon, sie würden mir mit dieser mail - die ich natürlich auch im postfach hatte - erklären, warum das schon wieder nicht funktioniert und wann es wieder geht. nein, statt dessen nur platte werbung. habe heute morgen versucht beim support anzurufen mit der wahl einer nummer zu 12ct/min, bei der man ewig in der warteschleife hängt oder eine nummer zu 99ct/min, wo es wohl ähnliche wartezeiten gibt, nach zwei minuten habe ich wieder aufgelegt, ich könnte die euros auch zum fenster rauswerfen... ich hoffe, sie haben das problem bald behoben.

viele grüße und schönen urlaub :-)
mandy

mandy am 15.08.05 13:03 #
 

Was, Du willst den DSL-Zugang _NOCH_ billiger?

Marc 'Zugschlus' Haber am 16.08.05 10:54 #
 

(Hier hätte eine Antwort an "TomH" stehen können, wenn der seine richtige Mailadresse angegeben hätte. Jetzt fliegt sein Kommentar raus. Wie schade.)

Marc: Klar. Das Geld, das sie sparen, wenn sie solchen Blödsinn nicht machen, dürfen sie gerne verwenden, um meinen Zugang billiger zu machen. Oder besser Mandys Zugang zu reparieren.

Martin Röll am 16.08.05 18:02 #
   

grundsaetzlich habe ich deinen artikel sehr gern gelesen - hat er doch einen hohen unterhaltungswert und ist witzig geschrieben. und aus deiner sicht, hast du auch recht mit deiner kritik - bzgl. der luege der gefakten redaktion sowieso. ABER, das heißt nicht, dass 1&1 mit dem portal insgesamt daneben liegt - schliesslich duerfen die ja nicht deine internet-affinitaet von all ihren flatrate-nutzern erwarten, an die der newsletter offensichtlich gegangen ist. und was spricht denn dagegen, dass eine bestimmte anzahl von 1&1-kunden das 1&1-Portal als ihre Informationsquelle nr1 im Internet nutzt, weil sie da 'alle' informationen auf einer site gebuendelt haben - sie dieses portal fuer sich als echten mehrwert warnehmen? vielleicht sollte 1&1 seine newsletterinhalte bei der anmeldung ein wenig mehr clustern - dann koenntest du bspw. nur infos zu 1&1 dsl-tarifen bekommen.

@Marc: vielleicht verdienen sie bei 1&1 sogar geld mit dem portal und koennen dir so deinen zugang billiger machen...

ps: ich bin kein ma von 1&1 oder eines anderen unternehmens der united internet ag

torsten schneider am 18.08.05 10:19 #
 

sehr sportlich... einfach meinen Kommentar löschen!

sry aber dieses ist meine richtige Mailadresse (sponsored by GMX bytheway)

ansonsten hat torsten schneider ja nochmal genau das gesagt, was ich schon geschrieben hatte... auch ohne MA von united internet AG zu sein...

TomH am 19.08.05 10:45 #
 

Verzeihung. "nuerfuerspam.de" und ein Namenskürzel fand ich nicht sehr einladend. Willkommen.

Martin Röll am 19.08.05 14:28 #
 

1&1 Internet AG? Seit 03.05.2005 mein neues (zwangsweise) Hobby!
Ich habe drei Monate auf eine funktionierende Leitung warten müssen, in diese Zeit wurden aber fleißig Rechnungen gestellt und von meinem Konto abgebucht, obwohl der Anschluss nachweislich nicht vorhanden war. Dann kamen erst nette, bittende; später auch sher wütende Briefe von mir, wo ich u.a. die Einzugsermächtigung entzogen hatte.
Wer jetzt glaubt, dass die 1&1 Internet AG jetzt endlich mal dafür gesorgt hätte, dass der Anschluss freigeschaltet wird, irrt. Im Gegenteil, der Vertrag wurde mir mit Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt.
Weitere böse Briefe, Mahnungen und viele teure Telefonate folgten, bis dann, oh Wunder am 01.08.2005 endlich der DSL Zugang funktionierte, und ich nach 3 Monaten Abstinenz endlich wieder in den endlosen Weiten des www surfen konnte.
Nett wie ich bin, habe ich dann auch wieder eine Einzugsermächtigung erteilt, da die 1&1 Internet AG ja endlich, "aus Gründen der Kulanz" Gutschriften für die bisherigen Rechnungen ausgestellt hatte (nachdem ich mit rechtlichen Schritten gedroht hatte).
Naiv wie ich bin, glaubte ich doch tatsächlich, dies könnte nun der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein.
Leider sucht sich die 1&1 Internet AG aber seine Freunde ganz genau aus. Und mich wollen die anscheinend nicht.
Am 16.08.2005 wurde mir der DSL Anschluss gesperrt, da es angeblich noch offene Posten gab. Nach telefonischer Rücksprache (Kosten für das Gespräch incl. 10 min Warteschleife: 4,20€) wurde mir versichert, dass dies ein Versehen wäre, und der Anschluss innerhalb 2 Std. wieder freigeschaltet werde. Oh, wie hab ich mich gefreut.
Dann der vorerst letzte Coup der 1&1 Internet AG, Am 18.08.2005 wurde von meinem Konto der Rechnungsbetrag einer Rechnung abgebucht, für die mir eine Gutschrift vorliegt.??????
Was soll`s, ich habe ja soooooviel Zeit, ich wüßte gar nicht, was ich mit meiner Zeit ohne die kleinen Scharmützel mit der 1&1 Internet Ag anfangen sollte.
Fortsetzung folgt....

Micky am 24.08.05 19:39 #
 

Kommt da jetzt nicht auch viel von GMX? So als Zweitverwertung...

André Fiebig am 29.08.05 22:29 #
 

Vieleicht sollte denen mal jemand erklären, das es eine einfache möglichkeit gibt, das 1und1 Portal als Startseite für jedermann freiwillig einzurichten. Ein Linkm ein Klick, ein Javascript, schon ist die neue Startseite eingestellt. - Und wenn Sie dann doch nicht so toll ist, kann das auch fast heder selbst rückgängig machen.
Das ist kein Service. Das ist Kundenverarschung. So dämlich können die da doch gar nicht sein...

Matti

Matti am 19.09.05 19:24 #
 

1&1 ist der letzte Scheißladen, der seine Kunden endlos lange hängen lässt. Sorry für diesen brualen Ausdruck.

Abzocke in Reinkultur. Bis VoIP ging es noch leidlich, mit Nicht-Beantworten, zu Spät-Beantworten, Nicht-Lösen von Problemen.

Was nutzen mir die schönsten Flatrates, wenn ich nachher nicht mehr telefonieren kann.

Bin seit 4 Jahren Kunde + Profiseller, und kann jetzt nur jeden "Normalsterblichen" abraten, bei 1&1 einen Sprachtarif zu buchen.

Jeder Richter kriegt gerne Details !

Gruß

Manfred Maué

mail@maue.de am 12.10.05 16:09 #
 

1&1 Internet AG - bis jetzt war ich wirklich zufrieden, aber das mit dem Portal als Startseite nervt mich jetzt seit Tagen zunehmend.

Selbst wenn man den Aufruf in der Firewall blockiert, drücken Sie mir das drauf.
Damit habe ich jedesmal das Problem, daß der Spamfilter sich erst nach dem einmaligen Aufruf des Browsers mit dem 1&1-Portal mit seiner Homebase im Internet verbindet und aktualisiert (d.h. ich bekomme jetzt auch wieder den ganzen Spam in mein Postfach geknallt, statt in den Filter und darf manuell filtern), daß der MSN-Messenger ebenfalls erst nach dem Aufruf des 1&1-Portals in der Lage ist, sich zu verbinden.
Wer hat denn eine Idee, wie man die Starseite wirkungsvoll unterdrückt.
Wenn ich online gehe, will ich generell eine bestimmte Suchmaschine als Startseite haben und nichts anderes.

Ich will doch nichts weiter als die angenehm bequeme Art der "jederzeitigen Internetverbindung" weiter zu nutzen, wie das bisher der Fall war, und zwar ohne Zwangsverbindung zum Portal meines Providers.

Uwe Ebert am 13.10.05 08:51 #
 

Google sei Dank, unter diesem Link

http://faq.1und1.de/access/neu/11_portal_portal_1und1_de/5.html

wird beschrieben, wie man die Zwangsverbindung zum Portal aufhebt, aber...
1&1 will es natürlich genau wissen, jeder, der das tut, wird auch automatisch als Verweigerer geoutet, weil er eine andere Zugangskennung erhält.
Mit einer Kennzeichnung hat es schon mal angefangen...woran erinnert mich das nur?

Uwe Ebert am 13.10.05 08:59 #
 

Na, na. "Outen" tut man sich nur beim Provider und der weiß eh alles über einen. Mich hat's gestern auch erwischt. Die Umstellung heute lief problemlos (auch wenn es eine Zumutung ist, dass ich das umstellen muss).

Martin Röll am 13.10.05 11:40 #
 

Bis jetzt war ich mit 1und1 auch sehr zufrieden, aber die Zwangsumleitung hat mich doch etwas geschockt. Wie einfach es ist die Daten umzuleiten. Wer weis was die sonst noch alles damit machen. Kauf- Surfanalysen usw. , selbst wenn’s jetzt noch nicht gemacht wird, dann halt in einem halben Jahr ohne das man sich schützen kann, man merkt es ja nicht mal.

Oliver Jauch am 13.11.05 13:38 #
 

Hallo zusammen,

zur Mindestlaufzeit bei 1&1 habe ich eine Frage: Wird sie stillschweigend vorausgesetzt? Als ich meinen DSL-Zugang mit Phone-Flat abschloss (Anfang Mai 2005, am 2.8.05 wurde mein Zugang endlich freigeschaltet) hatte ich im Vertrag nichts von Mindestlaufzeit gelesen. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich auch nichts entsprechendes unterschrieben. Am Servicetelefon (99Ct/min)erfuhr ich heute, dass ich mich für eine Mindestlaufzeit entschieden hätte. Hintergrund: Ich will kündigen, da ich 1&1 für unseriös halte. Wer kann mir weiterhelfen? Das wäre toll.

Reiner Dürsch am 09.01.06 12:41 #
 

wenn du 1&1 wieder loswerden möchtest, lad einfach mehr als 100gb/monat. ist gar nicht so schwer (z. b. exzessiv linux installieren). ich hab dann 100€ angeboten gekriegt, wenn ich kündige. hab dann mit frist zum 14.12.05 gekündigt. und bis heute hat sich an meinem anschluss nix getan ;-) aber da wenigstens die 100€ gutgeschrieben worden sind... ich kann warten :-)

Thomas am 01.02.06 23:08 #
 

Dieser Eintrag verkommt inzwischen zum Forum für gefrustete 1&1-(Ex-)Kunden. Ich schließe den Kommentarthread.

Martin Röll am 13.03.06 09:01 #