22. Mai 2005

[ La vie , Meta E-Business Weblog ]

Bloggen und anderes

Ich könnte hier tolle Artikel über schlechtes Marketing schreiben, die dann binnen Minuten weitergebloggt werden und besorgte Nachfragen produzieren, wenn sie gelöscht werden. Ich könnte mich über BusinessCorporatePrBlablaWeblogs auslassen und die "95 Thesen für erfolgreiches Corporate Blogging" propagieren. Ich könnte Linkbloggen bis der Arzt kommt, damit Ihr noch mehr Gründe habt, noch mehr Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Oder ich könnte etwas wichtigeres machen.

Ich schrieb vor einer Weile mal knapp über wichtig und unwichtig. Darum geht's mir. Wollen wir noch mehr Zeit verschwenden und uns über schlechtes Marketing aufregen? Oder Weblogs und PR totreden? Oder lieber was sinnvolles tun? Wäre das so schlimm, wenn wir nur 2 Weblogeinträge pro Monat statt 30 hätten?

Kappt das Breitband. Macht eine Liste von 5 wichtigen Dingen. Schreibt dahinter für jedes Ding den nächsten Schritt, der dahin führt. Lasst das Breitbandkabel aus der Dose. Tut einen der 5 Schritte. Geht ein Eis essen. Ruft Eure Eltern an (alternativ: Eure Kinder. Alternativ: Jemanden, den Ihr mögt. Alternativ: Jemanden, den ihr kennt: Alternativ: Irgendwen aus dem Telefonbuch.).

Jetzt dürft Ihr das Kabel wieder anstecken und durch Euren Feedreader gehen und entscheiden, welche Feeds Ihr wirklich lesen müsst. Hört auf mit dem sinnlosen Rumgeblogge und schreibt, wenn es schon an der Tastatur und am Netz sein muss.

Ja, ich weiß, dass das schwer ist. Meine Füße steckten auch viel zu lange unter dem Schreibtisch als im Wasser. Aber das ändert sich.

Macht Ihr mit? Prima. Dann können wir ja was zusammen machen.

(Zückt mal Eure Terminkalender: Das dritte Juliwochenende, 16./17. 7. in Dresden?)

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

wird da der nächste Abschied vorbereitet? Nach dem angekündigten Abgang von Jimmiz blogg; (Webloggs sind endlich) und der anhaltenden Sendepause(?) der Notizen aus der Provinz kommen bei Martin Röll jetzt längere Pausen und leise An...

Lapidarium: Bloggerschwund oder Frühjahrsmüdigkeit? (23.05.05 08:11)

Ich k

typo.twoday.net: Warum Bloggen? (23.05.05 09:38)

IT-Frontal: Trotz allem bloggen (23.05.05 12:29)

 

Was hast du vor? Ich hätte an dem Wochenende Zeit. :-)

Besim Karadeniz am 22.05.05 19:51 #
 

nee, da nich, da wirds hier wohl schon ein kleines Vorgartenfest geben ;-)

Franz am 22.05.05 23:14 #
 

Also ich bin am 10./11./12. juNi in Berlin und da ab 10. 15h 100% blockiert. Aber ich fahr wohl am 9. schon hin. Vielleicht ergibt sich was en passant oder Du magst am 11. zur Lesung kommen (Hohenschönhausen, ich bloggs noch.)

Zum Inhalt noch später.

OliverG am 22.05.05 23:56 #
 

Ich weiss nicht ob soviel Selbstkontrolle beim Bloggen notwendig ist. Spaß machen solls ja auch und die Welt verändern musses nicht.

Moe am 23.05.05 08:58 #
 

Ein guter Beitrag zum Thema Information Overload. Wir müssen nicht über alles und jedes bloggen, um "gehört" zu werden. Oft ist eine Beschränkung auf wenige Themen sinnvoller ... Außerdem machen Sie ein Blog lesenswerter. Irgendwie klingt Dein Beitrag auch ein wenig nach Simplify your Life; und das ist nie verkehrt...

Klaus Eck am 23.05.05 10:36 #
 

Hey, vielleicht komme ich sogar. Irgendwann in der Woche vor dem 3.-Juli-WE verteidige ich meine Diplomarbeit in Görlitz. Bin ich also in der Gegend. :-)

Schon zwei Leute haben mir gesagt, dass sie mein Weblog lesen, *weil* ich nicht so viel schreibe, hat also auch seine Vorteile. ;) Trotzdem kriege ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich zu lange nichts von mir hören lasse.

Magdalena am 23.05.05 11:52 #
 

@ Magdalena: Oh, ich hab auch Blogs mit 2-3 Einträgen / Monat -- oder weniger. Ich kann allerdings nicht behaupten, die hätten viele Leser ;)

OliverG am 23.05.05 15:37 #
 

Zurrt den Termin fest und gebt mir einen Grund, nach Dresden zu fahren ...

Matthias Kryn am 25.05.05 00:36 #
 

Der Termin steht.

Martin Röll am 23.07.05 20:58 #