19. Mai 2005

[ La vie ]

Watch less TV

Fundstück aus dem 43Folders-Wiki:

Remember: Nobody ever lay on their deathbed thinking "gee, I wish I had spent more time watching TV/reading blogs/at the office"
Watch less TV.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Seit 8 Wochen fernsehfrei ;-)

Nur mit dem Blog nicht lesen - da hapert es noch bei mir.

Siegfried am 19.05.05 18:49 #
 

Ich hab so ein dummes Gefühl, dass der Anteil an Nicht-Fernsehguckern (bzw. Nicht-Fernsehbesitzern) unter meinen Lesern extrem hoch ist.

1) Ist das so? (Bitte mal alle, die keinen Fernseher haben, mir schreiben. Mit Angabe, wann ihr ihn rausgeworfen habt, so ihr mal einen hattet.)

2) Wie kommt's? (Ich weiß es ja. :-))

Martin Röll am 19.05.05 19:14 #
 

Ein gutes Thema, das mir am Herzen liegt, darum trete ich mal aus meiner Konsumentenrolle in diesem Blog heraus:

wir haben unseren Fernseher seit etwas mehr als einem Jahr nicht mehr. Erst war es komisch: die Abende, sonst so selbstverständlich vor der Glotze sitzend verbracht, waren plötzlich frei. Was tun mit der Zeit zwischen 20 und 22 Uhr? Die ersten Abende lief ich herum wie Falschgeld.

Mittlerweile aber möchte ich mir die Zeit vom Fernseher nicht mehr klauen lassen. Ja, ich weiß, es gibt doch soviele interessante Dokumentationen. Aber meistens kommen die eh dann, wenn ich arbeite oder schlafe. Und wenn ich sie nicht sehe, geht die Welt auch nicht unter.

Der Grund, das Gerät abzuschaffen, war die Einsicht, wie zeitraubend es ist, und wie ausgesprochen blöd viele Sendungen sind. Paradox, ja. Man muß ja nicht gucken. Komischerweise tut man es dann aber doch - einschalten, um abzuschalten. Naja, mittlerweile weiß ich, das geht auch anders.


Daniela Schulz am 23.05.05 13:49 #
 

Sehr geehrter Herr Röll, ich habe sie in meinen Bookmarks und lese sie ab und an, meistens über fremde Webloglinks, da ich bisher noch keine eigene Präsenz aufgebaut habe. Ich schaue seit fast zwei Jahren kein TV mehr, einmal im Jahr wird dann ein Film im Fernsehen oder auf DVD gesehen, weil der Fernseher bei uns in der Familie halt noch steht. Er wird aber, so hoffe ich (und auch die anderen haben nicht viel dagegen) im Laufe des Jahres komplett entfernt, sodass wir auch die Fernsehgebühren sparen. Radio höre ich übrigens auch nicht, informieren tue ich mich sporadisch über die Internetseiten diverser Tageszeiten. Mir bleibt keine Zeit für - im Kontext betrachtete - Unwichtigkeiten.
Mit freundlichen Grüßen
Philipp Grunwald

Philipp Grunwald am 28.05.05 12:56 #