28. Februar 2005

[ Marketing ]

FUD: Clearswift über Gefahren durch Weblogs

Das Unternehmen Clearswift, Spezialist für und Anbieter von Content Security Lösungen (das sind Geräte und Software, die in Unternehmen verhindern, dass Mitarbeiter auf Pornoseiten herumsurfen), warnt in einer Pressemitteilung vor Gefahren durch Weblogs (via Nico Lumma):

Die immer beliebter werdenden Weblogs [bergen] ernstzunehmende Risiken für Unternehmen. Unzufriedene, nachlässige oder sogar feindlich gesinnte Mitarbeiter können ihre Meinungen sowie vertrauliche Unternehmensinformationen über diesen neuen Kommunikationsweg nahezu unkontrolliert verbreiten.

Das ist natürlich furchtbar gefährlich und muss abgestellt werden. Nicht etwa dadurch, dass man dafür sorgt, dass es keine "feindlich gesinnten" Mitarbeiter mehr gibt, sondern durch eine "Web-Content Security-Lösung" aus dem Hause Clearswift mit der man den Zugang zu Weblogs bzw. deren Posting-Funktionalität sperrt. Damit die Mitarbeiter dann nach Hause gehen und von dort aus bloggen.

Kompliment nach Hamburg. So verkaufen Sie bestimmt viele, viele "Web-Content Security" Lösungen. An Unternehmen mit unmündigen, feindseligen Humanressourcen, geleitet von von Angst vor ihren eigenen Mitarbeitern getriebenen Managern.

(Schrumpfender Markt. Ein Glück.)

Skurrilerweise betreibt Clearswift selber ein Weblog.

[Nachtrag] Laut dieses Tests ist roell.net bei Clearswift als "Usenet News" klassifiziert. Eine eigene Weblog-Kategorie gibt's dort nicht. "FUD" steht für "Fear, Uncertainty and Doubt" - eine Kommunikationsstrategie, die auf dem Hervorrufen von Furcht basiert.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Themenblog: Zweitverwertung einer Kündigung (05.03.05 19:08)

 

Moeglicherweise nicht mehr lange: Anscheinend kann da jeder der will eine Aenderung zumindest abschicken. Kann also sein dass roell.net demnaechst eine "Kids Site" (was immer das sein soll) oder eine Porno Seite ist (huh, mal sehen ob das durch Deinen Spamfilter kommt ;-)).

Ob man damit eventuell auch Konkurrenten ausbremsen koennte?

Armin am 28.02.05 19:14 #
 

Wohl kaum. Ich gehe davon aus, dass sie das per Hand prüfen.

Martin Röll am 01.03.05 08:53 #
 

Moeglich. Zumindest zweifelhaft sind die Einstufungen auf jeden Fall, falls die Ersteinstufungen per Hand durchgefuehrt werden habe ich arge Zweifel an deren Kompetenz:

www.grewe.co.uk is classified as Lifestyle

Huh? Was hat das denn mit Lifestyle zu tun?

www.armin-grewe.com is classified as Lifestyle

Dito. Travel vielleicht, aber Lifestyle?

Allerdings weiss ich auch nicht so genau was die denn mit "Lifestyle" ueberhaupt meinen.

Armin am 02.03.05 00:30 #