12. Januar 2005

[ Konferenzen , Marketing ]

Guerilla Marketing auf die mühsame Art

Wenn man einen Kongress veranstaltet, aber nicht in der Lage ist, eine Website zu bauen, die erklärt, wann er wo stattfindet, macht man eine Aktion: Man vergibt kostenlosen Eintritt an Blogger, die über den Kongress schreiben. Die muten sich dann wirre, orange, sich selbst neuladende Framesets voller Banner zu und wühlen sich durch PDF-Files und dokumentieren dann bestimmt sauber: "Guerilla Marketing Kongress, organisiert von der 'Köln Institut AG', einem Beratungsunternehmen mit aussagekräftigem Namen und ganz außerordentlich funktionaler Website, 11. März 2005, Europa Fachhochschule Fresenius, Köln." Nun denn.

Im Programm stecken ein paar interessante Vorträge und mein Kalender sagt, dass ich Zeit habe. In der Hoffnung dass die Veranstalter besser Kongresse organisieren können als Websites bauen: Eingeplant. [13.01.05] Und wieder gestrichen.

Via Bernd Roethlingshofer.

[Nachtrag] Wer Interesse an einer GetränksGesprächsrunde zu Weblogs am Abend hat, möge sich hier anmelden und mir schreiben.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Die Aktion der Organisatoren des "Guerilla Marketing Kongress" sagt: Alle Weblogs welche sich den Themen rund um Werbung & Marketing verschrieben haben, erhalten einen kostenfreien VIP-Eintritt zum Guerilla Marketing Kongress...

Das E-Business Weblog: Guerilla Marketers versus Röll (13.01.05 19:15)

Guerilla Marketing Kongress came up with a good idea: blog about the congress and get a free invitation to participate. Clever? Clever! If managed professionally. They've now taken some beating concerning their website which doesn't follow basic princ...

[re]blog germany: Guerilla Marketing going wrong? (13.01.05 20:46)