22. November 2004

[ Unternehmen ]

Sony BMG klaut aus der Wikipedia

Sony BMG hat eine Studie "Deutschland Online 2" herausgebracht und für das darin enthaltene Glossar aus der Wikipedia geklaut. ITW hat weitere Links. Merci, Martin.

(So etwas ist richtig traurig: Da stellt man frei verfügbare Inhalte bereit und die Unternehmen sind noch zu doof, ein paar simple Regeln zu befolgen, um sie zu nutzen. Und dass sich gerade ein Unternehmen, dass im Rechtehandel tätig ist, nicht um die Lizenz schert, sagt auch viel über die Kultur dort aus.)

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Sony übernimmt Texte aus Wikipedia unter Mißachtung der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. (vgl. Martin Röll)

renephoenix.de: Sony und Wikipedia (22.11.04 20:53)

Erst letzte Woche hat die PC Welt dokumentiert, daß Microsoft geknackte Software verwendet hat beim Erzeugen der Sounddateien in Windows. Und heute zeigt Kefk.Net verblüffende Ähnlichkeiten zwischen der Sony Studie "Deutschland Online 2" und der Wikipedia

Die wunderbare Welt von Isotopp: Intellectual Property Bullies kalt erwischt (23.11.04 10:51)

Wir Leben ja bekanntlich im Informationszeitalter. In dieser Epoche ist es nun paradoxer Weise besonders schwer, Informationen zur Verfügung zu stellen. Denn richtig, da viele an Informationen interessiert oder gar angewiesen sind, haben wir einen Mark...

Eiderstede!: Informationszeitalter (02.12.04 08:28)

...und zwar im doppeldeutigen Sinn: Wer mit Google die Website von Sony BMG sucht, wird so schnell nicht fündig. Stattdessen gibt es jede Menge Links zu Websites, deren Inhalte Sony BMG nicht wirklich gefallen dürfte. Eine kleine Auswahl: heise onli...

nicozorn.com: Sony BMG wird nicht gut gefunden (09.12.04 10:23)

 

Hallo Martin, als ich mir das Desaster heute anschauen wollte, sah ich im Glossar eine Fussnote, die auf die Wikipedia verwies.

Pit am 22.11.04 15:31 #
 

Die reicht aber nicht aus, um die Bedingungen der GFDL zu erfüllen.

Martin Röll am 22.11.04 15:39 #
 

Interessanter Kasus. Natürlich ist es immer ein Riesenkompliment wenn Leute Material hergestellt von anderen anwenden möchten, and es so gut finden, dass sie am liebsten als Eigenarbeit präsentieren wollen. :). Schönen Gruss, Olaf.

Olaf. am 23.11.04 00:02 #