15. November 2004

[ Konferenzen ]

Amsterdam-Notizen

Notizen von der KM Europe:

Lustige Dinge, die man mit Visitenkarten machen kann (alle beobachtet am ersten Konferenztag):

(fremde)

  • Knicken
  • Befummeln
  • Daran kauen (!)
  • Sie in der Gesäßtasche verstauen

(eigene)
  • Sie wie in einem Kartenspiel an alle am Tisch Sitzenden austeilen, auch an die, mit denen man gar nicht geredet hat.

(Ich schreibe das hier offline. Kann jemand vielleicht einen Link zur Visitenkartenetikette in Japan rausgoogeln? Ich will das nicht weiter kommentieren.)

Die ernsten Dinge:

  • Die Vorträge sind immer noch schlecht. Die Vorträge, die gut sind, sind dermaßen voll, dass man an der Tür abgewiesen wird, wenn man pünktlich kommt.

  • Das OpenBC-Treffen lief trotz Dematerialisierung des Treffpunkts, gut. Interessante Leute. Gutes Gespräch.
  • KM = Suche. Zumindest, wenn man in den Softwareherstellerpark guckt. Da ist ein Markt.
  • Leute sind es überhaupt nicht gewohnt, gute Gespräche zu führen. Zwei Stunden freies Reden mit anderen Konferenzteilnehmernund manche werde ganz enthusiastisch. Es gibt einen Markt für "Raum für gute Gespräche." (Nein, das ist nicht neu. Aber für mich neu ist die Erkenntnis, wie breit dieser Markt sein kann.)
  • KnowledgeBoard hat ein Sinnproblem. KnowledgeBoard hat ein ganz großes Sinnproblem.
  • Das Essen im Tibet-R...oh, das hier ist ja der ernste Abschnitt.

Wichtige Momente:

Wiedersehen mit Lloyd Davis. Wiedersehen mit Peter Troxler. Völlig überraschendes Wiedersehen mit Francois Bachmann! Gespräche mit Martin Dugage. Private Gespräche mit Lilia Efimova. Erkenntnis zum Wert von del.icio.us und Co. Vision zur Zukunft der Enterprise Search (dazu irgendwann mehr). Treffen, Spaziergang und Straßenbahn(irr)fahrt mit Florian Heidecke. Erstes Treffen mit Roberta Cuel (thanks!). Eine lange Nacht (und ich werde nicht verraten, wie lang) in Kneipen mit Magdalena Böttger und Herwig Roller. Endlich frei niederländisch sprechen.

Auch interessant: Nachtbussystem in Amsterdam. Eine Nacht nicht schlafen und danach 3 Flüge. Schön war's. Lehrreich. Wichtig. Danke!

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Meine KM Europe sah dieses Jahr so aus:...

Das E-Business Weblog: KM Europe 2004 - So war's (06.12.04 14:15)

 

Bitteschön: Visitenkarten in Japan. Sinnvoll. Sehr sinnvoll.

"Zwei Stunden freies Reden mit anderen Konferenzteilnehmern und manche werde ganz enthusiastisch." Normal. Ist das nicht der Grund, aus dem man an Konferenzen teilnimmt? Wenn man damit umzugehen weiß und die richtigen Schlüsse daraus zieht. Gibt es eine Konferenz, die das thematisiert?

Thiemo Mättig am 16.11.04 12:07 #