3. November 2004

[ Blogging ]

Wie findet man interessante Weblogs?

Es ist eine Frage, die mir oft gestellt wird und auch am Donnerstag auftauchte: Wie findet man interessante Weblogs? Hier sind meine Ideen - für andere bin ich dankbar.

Die blogg.de-Suche oder international Feedster sind gute Startpunkte. Google-Suchen nach "Suchwort + 'Weblog'" sind auch manchmal sehr ergiebig. Blogrolls absurfen hilft. (Blogrolls sind die Listen von Weblogs, die viele Weblog-Autoren auf ihren Weblogs an der Seite publizieren. Hier ist meine) "Via"-Links-Verfolgen hilft. ("Via"-Links stehen oft am Ende von Weblog-Einträgen. Ein Autor gibt damit an, von wo er auf die Geschichte über die er schreibt gekommen ist.) (Heute gibt es ganz viele Klammern, damit die Blog-Neulinge auch verstehen, wovon ich rede.)

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, von einem "sicheren Punkt" - z.B. einem interessanten Weblog oder einer Linkliste - auszugehen und von dort ausgehend zu surfen. Interessante Weblogs sollte man ein paar Tage verfolgen, um zu sehen, ob sie einen auch ein paar Tage später noch interessieren. (Weblogs kann man sehr einfach mit Bloglines verfolgen. Und wer verstehen will, was er da macht, besorgt sich dieses Buch (ich schreibe gerade an der 2005-Aktualisierung) oder googelt "Was ist RSS?".) Bloggen hilft auch. ;-) Andere Weblogger finden einen dann und linken und dann findet man sie. Viele interessante Weblogs kenne ich nicht, weil ich sie gefunden habe, sondern gewissermaßen, weil sie mich gefunden haben!

Wie findet Ihr interessante Weblogs? Irgendwelche Techniken, Tips, Geschichten?

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Martin Röll sucht eine Ergänzungen zu seinen Methoden gute Weblogs zu finden. Es ist eine Frage, die mir oft gestellt wird und auch am Donnerstag auftauchte: Wie findet man interessante Weblogs? Hier sind meine Ideen - für andere bin ich dankbar. ...

C-blog - Bock auf Blog: So entsteht meine Blogroll (03.11.04 19:38)

Diese Frage stellt Martin Röll. Ich denk mal hierbei gibt es verschiedene Wege. Zwei davon haben bei mir sehr gut funktioniert. Die erste Methode ist die Empfehlungsfunktion von Bloglines. Hierbei wird nach Weblogs bzw. Feeds gesucht die der Aboliste o...

Peruns Blog - Webwork und Internet: Wie man interessante Blogs findet (04.11.04 00:30)

 

Ich glaube, Martin, dass man da unterscheiden muss zwischen aktivem Suchen und eher zufälligem Finden. Fachblogs, wie gizmodo, sind gespickt mit Quellenverweisen, die nicht selten selbst Blogs sind. Ueber einen Blog via hyperlink zu stolpern, ist also nicht schwer.
Andererseits finde ich das aktive Suchen schon manchmal muehsam. Sicherlich ist das der Grund warum Blogs noch nicht allen Internetnutzern (selbst AOLern) bekannt sind - und noch nicht herauf- und wieder herunter-ge"hyped" worden sind.


Das mit dem zufaelligen Finden, fiel mir gerade nur so auf, nachdem ich einen Eintrag ueber iPods auf gizmodo gelesen hatte, dadurch auf die Quelle kam, um dann weiterzuwandern zu einem Blog, auf den irgendein Mittdreissiger aus Grossbritanien seinen Familienalltag beschrieb. Nun ist dieser Blog SO interessant, dass ich oefters mal reinschaue, wenn der Bueroalltag stresst... Wenn DAS mein Boss wuesste ;) Hyperlinking ist schon etwas schönes...

Michael P. Tomaszewski am 03.11.04 21:51 #
 

Weblogs findet man passiv. Das trifft auch bei mir zum Großteil zu. Bis auf Schocki, it&w, Röll und andere bekanntere Blogger sind die meisten RSS-Feeds, die ich lese, von Blogs, welche ich in meinen Statistiken finde oder von Leuten, die mir einen Kommentar hinterlassen haben. Was ich auch gerne mache: Blogs lesen, auf ein anderes Blog in der Blogroll klicken und dieses dann gleich Bookmarken. Keine Ahnung warum ich das mache, meine Lesezeichen sprengen aber mittlerweile auf meinem Windows-PC den 21 Zoller deutlich.

Philipp am 03.11.04 23:14 #
 

Bei Wikipedia-Weblog gefunden: Bloogz

Viele Grüße aus Stuttgart - hatte leider keine Zeit, zum Vortrag zu kommen

Cora Burger am 03.11.04 23:30 #
 

Tja, wie findet man "interessante" blogs..? Ich mache das eigentlich ähnlich wie du.. blogrolls durchforsten, feeds im feeddemon eine Zeit mitlesen und dann in die a-, b-, c-rolle...:-)

Grosser Nachteil sind die Unmengen von Feeds, die sich mit der Zeit ansammeln... aber es kristallieren sich mit der Zeit schon bestimmte Schwerpunkte raus...

Liebe Grüsse für dich, kho

kho am 03.11.04 23:44 #
 

also ich suche nicht speziell, sondern es ergibt sich halt ... entweder weil Leute direkt auf meine Seite mal kamen, oder man irgendwie mit denjenigen zu tun hatte ... hin und wieder google ich mal, und man findet beiläufig einen Blog ...

René am 04.11.04 01:23 #
 

Ich habe den Feed von
http://www.rss-verzeichnis.de/
abonniert (natuerlich per Bloglines).

Dort werden neue deutschsprachige RSS-Feeds vorgestellt.

Gerhard Schoolmann am 04.11.04 08:12 #
 

Ausserdem gibt es bei Bloglines eine Funktion, mit der man einen Feed fuer neue Suchergebnisse nach bestimmten Stichwoertern abonnieren kann.

Einfach (rechts oben) unter "Search All Blogs" nach einem bestimmten Suchwort oder einer Suchwortkombination suchen. Dann werden nicht nur einmalig Suchergebnisse angezeigt, sondern man kann auch solche Suchergebnisse abonnieren ("Subscribe to this search").

Gerhard Schoolmann am 04.11.04 08:17 #
 

Interessante Weblogs findet man nicht, man schafft sie selber.

kris am 04.11.04 11:22 #
 

Ich denke, dass es leider nicht so einfach ist, Themenblog zu finden. Angenommen ich suche ein Blog zu HDTV oder zu Instant Messaging (aus technischer oder Business-Sicht), möchte ich aber keine Weblogs finden, wo jemand schreibt, er/sie wünscht sich einen neuen Fernseher oder hat mit Freund/in über ICQ gechattet. Naja, suchen, suchen, suchen.

Adalbert Duda am 06.11.04 17:25 #
 

Über Bloglines:
Die Funktion Subscriber zeigt an wer den Blog den man abboniert ebenfalls abboniert hat. So hat man Zugriff auf themen- und interessenähnliche Blogs.

siggi am 08.11.04 12:41 #