26. Oktober 2004

[ Blogging , Blödsinn , Internet ]

Die Nervensäge

Ich bin ein Blogger. Jeden Tag stelle ich belanglosen Kram in mein Weblog. Ich rede über mich selbst, ich poste nutzlose Links, ich schreibe unsinniges Zeug zusammen. Ich gehe Millionen Menschen auf die Nerven.

Zwanghaft sitzen sie vor Ihren Monitoren. Das Netz - es ist so klein! Der Computer - man kann ihn nicht ausschalten! Der Browser - er muss immer wieder auf die gleiche Seite! Der Aggregator - er hat keinen "unsubscribe"-Knopf! Nein: Sie sitzen vor ihren Monitoren und starren auf mein Blog. Tag um Tag, Eintrag um Eintrag. Es ist so dumm, es schmerzt so sehr, aber ich drücke auf den "Blog This" Button und grinse dämonisch.

Man sollte mich stoppen. Man sollte mich verhaften. Man sollte mich davon abhalten, den Leuten Ihre Zeit zu stehlen. Die armen Menschen! Willenlos dem penetranten, den Geist strapazierenden Blogger ausgeliefert! Wenn ich weiter blogge, werden alle verblöden. Tut irgendetwas! Schaltet das Internet ab! Werft Hirn vom Himmel! Dupliziert Katzenbilder! Es darf so nicht weitergehen.

Machen Sie es gut, Frau Teege.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Und daher darf jeder im Rahmen der bestehenden Gesetze nat ü rlich ;o) dort schreiben, was er will (auch Reiserouten. Ist schlie ß lich sein Blog. Man(n) mu ß es ja nicht lesen. Selbst Frau Teege nicht. [E-Business Weblog]

Der Schockwellenreiter: Nur mal zur Klarstellung: Es gibt keine Pflicht zum Webloglesen (26.10.04 16:53)

 

Die Dame tut mir leid. Wie einsam muss man sein, um schon das entfernen eines RSS Abos zu bloggen.

Dagegen ist ja jedes Telefonbuch interessant und spannend - ja direk nervenaufreibend.

Was mich an vielen Bloggern stört ist das "XX schreibt heute, dass XY schreibt, XV habe geschrieben ...." hin und her. Dagegen sind Reispläne sehr presönlich und so sollte (IMHO) Blogging sein: Persönlich, direkt und wer's lesen will, soll's tun. Wer nicht eben lassen.

Thomas

PS: Ich habe gestern eine Datei aus meinem /temp/ Verzeichnis gelöscht. Sollte ich darüber vielleicht einen Artikel schreiben?

Thomas am 26.10.04 12:36 #
 

Zwei Tage bis Vollmond. Eigentlich gratuliere ich immer zu Trolleinträgen, weil sie eine gewisse Bedeutung in kleinen, fernen Galaxien signalisieren, dafür ist dieser bei der Dame aber leider zu doof. Next time bigger :-)

Melody (tm) am 26.10.04 13:09 #
 

@Thomas: Schreib doch mal über das Löschen. Würde mich brennend interessieren, wie du das so gemacht hast, und wie du dich dabei fühltest.
*fg*

Jörg am 26.10.04 13:24 #
 

Ich habe vor zehn Minuten VirtualPC mit "kill 395" in der Bash geschossen. Hui, muss ich gleich bloggen. Also irgendwie ist das schon eine witzige Sache. Witziger als die Spammergeschichte von gestern. Und Reiserouten sind cool, waren die nicht sogar auf irgendeiner Folie, die du auf der Blogtalk hergezeigt hast? Sollte ich auch einmal bei mir einbauen ;)

Philipp am 26.10.04 15:48 #
 

Es ging mir gerade _nicht_ um die Belanglosigkeit des Blogeintrags (er ist nicht belanglos) sondern ausschließlich um den scheinbaren Lesezwang.

Martin Röll am 26.10.04 17:01 #
 

Naja Martin, in diesem Fall kann ich dir nicht zustimmen. Frau Teege schrieb nirgends, dass sie sich verpflichtet fühle irgendwleche Blogs zu lesen, sondern nur, dass sie Deines aus dem Reader entfernt hat.

Und das halte ich für belanglos, ebenso wie eine Diskussion, ob Blogs gelesen werden müssen oder nicht.

Versteh mich nicht falsch, dein Beitrag gefiel mir aufgrund der sarkastischen Bezugnahme auf ihren Blog Eintrag, aber eine Diskussion über Lesepflichten von Weblogs vom Zaun zu brechen halte ich für ebenso belanglos.

Beste Grüße, Thomas

Thomas am 26.10.04 17:15 #
 

Mit meiner Intervention wollte ich lediglich weitere Heiterkeit (öffentliche, hier) über belanglose Weblogeinträge vermeiden, die nicht weiterführen und der Dame nur weh tun. Eine Diskussion über Lesezwang vom Zaun zu brechen, war und ist nicht meine Absicht.

Martin Röll am 26.10.04 17:26 #
 

Um den Verlust auszugleichen, habe ich Deinen Feed direkt und spontan in meinen Feedreader integriert. Bisher habe ich sporadisch und auf Zuruf von netten weiblichen Co-Bloggern hier vorbeigeschaut, aber so kann und wird das nicht weitergehen. Dem Verfall ein Ende. Stoppt das sinnlose Feed-Entfernen.

Ansgar am 26.10.04 18:56 #
 

Reisende soll man nicht aufhalten ...

René Pönitz am 26.10.04 21:48 #
 

also wegen den katzenbilder; ich habe ja schon eine katze, und uns ist eine weitere zugelaufen, ein kater, meine schwester mag ihn, ich also nicht.

Evtl. kann ich ihnen das Tier ja via UPS nach zu Ihnen daheim schicken und dann machen sie lieb und brav katzenbilder und wir müssen dann das internet vielleicht doch nicht abschalten?

amano am 26.10.04 23:30 #
 

Da gebe ich dir schon Recht Martin, die Frau wird sich sicher etwas gekränkt fühlen, wenn sie das hier mitverfolgt. (würde ich zumindest) Der Beitrag "Nervende Blogger" ist doch nur eine Wiedergabe der Wirklichkeit. Warum geht der Röll mir auf die Nerven? Ja er nervt mich ganz einfach ungefragt mit seinen komischen Karten. Jetzt zeig ich allen, die mir auf die Nerven gehen, was ich gegen sie machen kann: Sie nicht mehr lesen. Eigentlich das ganz normale Blogger-Leben, oder? Nur die Wortwahl ist bei Frau Tegge vielleicht etwas ungünstig ;)

Philipp am 27.10.04 00:01 #
 

Fantastisch geschrieben, hier muss ich doch mal oefters Lesen kommen !!!
lg Aby

Abalysa am 28.10.04 11:51 #
 

Irgend etwas hat sie an der Unix-Verzeichnishierarchie nicht verstanden: /usr/people/juliane passt nicht wirklich.

Interessant ist auch: http://www.jteege.de/fok.html
(schöne Buzzwords).

Stefan am 02.11.04 07:54 #
 

Genug der Häme. Ich schließe hier die Kommentare.

Martin Röll am 02.11.04 16:59 #