3. August 2004

[ Internet , Marketing , Smart Mobs , Unternehmen ]

Wie töte ich mein Research-Unternehmen? Radicati Group.

Eine Geschichte vom Sterben eines Unternehmens. Sie geht so:

Einleitung

Irgendwann im Juni: Die Radicati Group, ein Technology Market Research-Unternehmen aus Palo Alto, Kalifornien veröffentlicht einen Report IBM Lotus & Microsoft - Corporate Messaging Market Analysis. Erst kostet er 2500 Dollar, dann taucht er auf Seiten von Microsoft zum kostenfreien Download auf, dann wird er auch bei Radicati kostenlos. (Zur Zeit ist er nicht verfügbar: The server software has a temporary unavoidable memory problem. Honi soit qui mal y pense.)

Hauptteil

Auftritt Blogosphere (in besonderen Rollen: Michael Sampson, Ed Brill)

23. Juli: Michael Sampson kritisiert den Report. Eine riesige Diskussion bricht aus. Der Report wird inhaltlich wie methodisch auseinandergenommen, außerdem wird hinterfragt, wer ihn finanziert hat und ob Radicati womöglich besondere Interessen beim Publizieren gehabt hat. Insbesondere im Zusammenhang mit der Veröffentlichung bei Microsoft ganz berechtigte Fragen. Es gibt Fragen, an die falsche Person gerichtete Antworten und ein offizielles Statement.

Auftritt Radicati.

27. Juli: Kommentare tauchen in Ed Brills Weblog und anderswo auf. Es kommt schnell heraus, dass sie von Radicati stammen.

Schon nett, oder? Aber von sowas sterben Unternehmen noch nicht. Es fehlt noch...

1. oder 2. August: Radicati verschickt E-Mails an die Arbeitgeber der Teilnehmer der Diskussion.

Schluss

2. August: Volker Weber nimmt die Arbeit auf.

Irgendwann im August: Die Google-Suche: Radicati liefert Treffer in Weblogs ganz oben.

Irgendwann Ende 2004: Sara Radicati Die Radicati Group ändert ihren Namen.


Disclaimer: Ich habe die Geschichte nicht live verfolgt, sondern aus den Links von Volker Weber rekonstruiert. Womöglich stimmt der Ablauf nicht 100%ig und ganz sicher fehlen Links um aus meinem Eintrag alleine die Geschichte nachzuverfolgen. Selber nachsuchen: VoweWiki: RadicatiGroup

[Nachtrag] Bemerkenswerte E-Mail.

[11.08.04] Update.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Martin hat mal den Ablauf einer Veröffentlichung einer Studie und die daraus resultierende Resonanz z...

Lummaland: Radicati Group: Kreativer Umgang mit Kritik (03.08.04 23:50)