6. April 2004

[ Internet ]

Habermas und das Internet (und BlogWalk)

Elmine Wijnia hat wahrscheinlich gerade eins der Schlüsselelemente für ihre Magisterarbeit gefunden. Sie zitiert aus Toward a Critical Theory of Cyberspace von Michael Froomkin (der auch ein Weblog führt):

"Habermasian new spaces begin with individuals in "pluralistic, differentiated civil societies" who gradually unite in communities of shared interests and understanding. Using democratized access to a new form of mass media - the Internet - these individuals engage first in self-expression, then engage each other in debate. In so doing, they begin to form new communities of discourse."

BlogWalk ist so eine community of discourse. Und was für eine.

Wikipedia: Jürgen Habermas

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Michael Froomkin, der auch ein Weblog f ü hrt, beruft sich in seiner Arbeit Toward a Critical Theory of Cyberspace auf J ü rgen Habermas. Und mir f ä llt auf, das es schwer ist, seine Argumentation nachzuvollziehen, da ich oft die englischen Habermaswe...

Der Schockwellenreiter: Habermas und das Internet (07.04.04 07:28)

 

Der Froomkin-Artikel ist ziemlich gut, den verwende ich auch in meiner Diss - worüber schreibt Elmine Wijnia denn ihre MA?

JanSchmidt am 06.04.04 17:55 #
 

Es geht darum, Weblogs als Kommunikationsform zu verstehen, in Form einer theoretischen Arbeit, die auf Habermas' "Theorie des kommunikativen Handelns" aufbaut. Hier ist Elmines Eintrag, in dem sie das erklärt.

Martin Röll am 06.04.04 18:07 #