24. März 2004

[ Blogging ]

Autos bauen und Autos verkaufen

Anjo Anjewierden schreibt über Schreibblockaden und anderes. Im Moment hat er keine Schreibblockade, aber ein anderes Problem:

"The real problem is that writing a paper about a tool changes the viewpoint completely. When turning ideas into programs, I'm in full control, like a car mechanic. When writing a paper about the tool, I turn into a car salesperson. And once two completely different roles come together in the same person, a mental turmoil results."
Das kenne ich gut.

Man sieht das manchmal hier im Weblog: Manchmal will ich eine Idee "verkaufen" und schreibe dann im "Publishing-Mode": "So ist es, seht her wie toll es ist!" Manchmal bin im im Reflexions-Modus: "Hier ist eine Idee. Ist die gut? Oder nicht?" Problematisch wird das dann wenn nicht klar ist, wie ich etwas meine - und richtig problematisch wird es, wenn ich das selber nicht weiß: Ich erinnere mich an ein paar Diskussionen, in denen ich eine halbfertige Idee ins Weblog gestellt hatte und dann ziemlich heftig angegangen wurde. Ich meinte dann, die Idee verteidigen zu müssen und wurde vom Autobauer zum Autoverkäufer. Am Ende der Diskussion wusste ich überhaupt nicht mehr, was ich eigentlich wollte und ob die Idee überhaupt gut war.

Im Moment entwickle ich viele Gedanken in einem Wiki. Dort merke ich den Unterschied zwischen dem "Bauen" und dem "Verkaufen" auch manchmal: Wenn ich einen Gedanken zusammenschreibe, entsteht der manchmal im "Konstruktionsmodus" und manchmal im "Marketingmodus". Manche Wikipages sind eine Mischung davon, was mich selbst dann manchmal ziemlich verwirrt. Aber wenn ich es schaffe, das wieder zu entwirren, entsteht oft etwas neues oder es kommen eine Menge Ideen, wie beide Seiten wieder zusammengehören. So ähnlich wie bei Anjo, der meint:

"The good thing, after the turmoil settles, is that whether I succeed in finishing the paper in time or not, many ideas to improve the tool have accumulated."

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Wenn Die Leute von BMW Ihre Verträge so gelesen hätten würde Ihnen Rover jetzt nicht gehören.
Sollte man also evtl. eher als Segen sehen udn nicht als Problem

;)

amano.ncr am 25.03.04 10:09 #
 

Thats a multiple personality disorder, I guess... Heheh, just kidding...

Its very hard to agree with the fact that ya have an idea but ya dont know what the best way is to explore it... Sometimes even, the best way to explore an idea has a negative consequence on the idea itself...

Saqndur am 27.03.04 10:13 #
 

Ich arbeite im Wissensmanagement und versuche die ganze Zeit rauszufinden, warum es so schwierig ist für Programmierer, ihre Software zu dokumentieren. Dass das ein Rollenproblem sein könnte, auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Hat mir sehr geholfen, das besser zu verstehen!

Beate am 28.03.04 10:23 #