23. März 2004

[ Blogging ]

Weblog-Vortrag an der FH Heilbronn

In diesem Semester organisiert die FH Heilbronn im Bereich Tourismuswirtschaft ein Seminar, in dem ein Weblog zum Tourimus aufgesetzt werden soll. Ich war dort gestern zu Gast, um in der Startveranstaltung in das Thema Weblogs einzuführen, ein paar praktische Hinweise zu geben und Fragen zu beantworten.

Hier ist meine Mindmap, anhand der ich den Vortrag gehalten habe:

WeblogVortragHeilbronnMindmapCollapsed.jpg
(Eingeklappt, Klick für etwas größere Version)

WeblogVortragHeilbronnMindmapExtended.jpg
(Relativ weit ausgeklappt, Klick für größere Version, 83K)

Es gibt auch das FreeMind-File zum Download (Infos zur freien MindMapping-Software Freemind) und einen HTML-Export der Mindmap. Die Einträge mit roten Tilden davor sind Links ins Web.

(Für die, die nicht da waren: Das beginnt mit "Was ist ein Weblog?" und springt dann nach oben zu "Was ist ein Weblog wirklich?". Dann weiter von oben nach unten. Die Idee hinter dem "Was ist ein Weblog?" ist, dass die technische Definition völlig uninteressant ist. Ob wir eine Weblog-Software verwenden oder nicht interessiert keinen Menschen. Interessant ist, was wir damit machen.)

Das ganze hat reichlich zweieinhalb Stunden gedauert und extrem viel Spaß gemacht. Es gab großes Interesse, sehr gute Fragen, gesunde Skepsis und konstruktive, lehrreiche Diskussion. Viel besser hätte es nicht laufen können. Naja, die üblichen Notizen schon: Langsamer reden. Mehr Pausen. Wasserflasche vorher ganz und nicht nur halb vollfüllen. Laaaangsaaaam reden. ;-)

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, das Feedback und die Einladung. Danke.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

"Das touristische Weblog der FH-Heilbronn", der TOURpedo ist jetzt online. Es ist das Werk des Kurses bei dem ich im März einen Einführungsvortrag zu Weblogs gehalten habe. Willkommen in der...

Das E-Business Weblog: Tourismus-Weblog der FH Heilbronn: TOURpedo (27.06.04 13:51)

aus einer Werbung von ACDSee:

Blogging is the ultimate form of self-expression - unedited and truly you.
Ah - Werbeformulierung.Meine Vorstellung:

ThoBlog: Was ist ein Weblog? (16.05.06 19:30)

 

unglaubliche Zufall ... ich habe soeben an das freie Mindmappingtool gedacht, aber nicht mehr den Link gehabt. Aber, ich wusste, dass Du vor einiger Zeit darüber geschrieben hattest. Und kaum gehe ich auf Deinen Blog und was sehen meine Augen: eine Mindmap Grafik .. Bingo und ... Link zum Tool ... Superbingo ... genial ... wozu Blogs alles gut sind .. :-))

Danke auch für die Anregungen oben, bist Du zufällig auch in München am 08.04. zum Thema Businessblogging? (Martin: Nein.)

Robert Basic am 23.03.04 11:57 #
 

Hallo Martin!

Ihr Vortag gestern an der FH war wirklich sehr interessant & hilfreich! Nach anfänglicher Skepsis scheint mir die Idee eines Tourismus-Weblogs nun recht vielversprechend und zukunftsorientiert. Unglaublich, dass ein Großteil von uns BWLern bis vor 24 Std. noch nicht einmal wusste, was ein Weblog ist - und jetzt erstellen wir selbst eines!

Kate Miller am 23.03.04 13:14 #
 

chaotisch, verträumt und schlussendlich doch noch den durchblick bekommen, aber ich hätte doch auch lieber meine Wasserflasche mitnehmen sollen ;-)

ollie75 am 23.03.04 14:50 #
 

Hallo Martin,

das was Du uns da gestern verclickert hast, war sehr interessant....Freue mich schon auf das Projekt....Endlich mal etwas innovatives ...jedenfalls macht es Lust auf mehr. Aline

Aline am 23.03.04 16:31 #
 

Hallo Martin
vielen Dank für Dein Kick-Off bei uns in HN, der sehr spannend war, da ich Dich ja aus gaaaaaanz anderen Zusammenhängen bisher nur live kannte. Nach unserem spannenden Einstieg und Abend "bloggte" mir am nächsten Tag schon etwas der Kopf, aber wenn ich heute sehe, was schon wieder alles passiert ist, freut es mich, daß die Vision übergesprungen ist.
Ich wünsche uns für das Projekt Durchhaltevermögen, gute Ideen und Dir für die Zukunft Bildungseinrichtungen ohne Budgetkürzungen ;-)).

Claudia am 24.03.04 17:53 #
 

Fanden den Vortrag sehr lebendig und erfrisched. Hat uns das Wegblog auf unkomplizierte Weise näher gebracht. Freuen uns auf das Projekt.

Margit und Sonja am 25.03.04 10:57 #
 

Hallo Martin, wir hatten bisher nur einmal kurz telefonisch das Gesprächsvergnügen und das gleich um die Ecke rum. Mein Heimatbüro ist in Radebeul.

Zu den Entwicklungen im Tourismusblogging habe ich das letzte halbe Jahr in Ansätze gearbeitet, allerdings mehr unter den Aspekten, wie Wikis, Weblogs und CMS wie Typo3 zusammenarbeiten können.

Deswegen habe ich auch mehr Kontakte zu den Wikizens gehabt.

Interessant ist das alles allerdings in jüngster Zeit durch zwei Kurzseminare, eine kleine Ausbildungsgruppe, die ich für 6 M0nate anleite, einen Forschungsauftrag zur "Entwicklung des Ländlichen Raums" und die Einführung eines Handwerksmagazins "www.fleischerjournal.sfiv.net"und ein angehängtes, aber selbständiges Tourismusblog "www.saxtourjour.de" geworden.

Allerdings müssen diese Ansätze jetzt erst mal 3 - 6 Monate selektiert, sortiert, systematisiert und in die Bildungs- wie Businessumwelt eingefügt werden.

Gerne würde ich mit allen interessierten Kreisen im Gespräche oder Geschreibe bleiben.

Kommunikationsknoten finden sich in dem jeweiligen Impressum meiner Sitzes oder bei www.deutschewikiakademie.de

Bis bald Helmer

Helmer Pardun am 26.03.04 21:29 #