20. März 2004

[ Weblog-Software ]

Movabletype 3.0

Sixapart veröffentlicht Neuigkeiten zum angekündigten MovableType 3.0. Wie befürchtet: Es gibt Kommentarregistrierung und besseres Kommentarmanagement, ein Atom-API und ansonsten nicht viel. Die wichtigsten Dinge - Skalierungs- und Architekturfragen - scheinen nicht angegangen zu werden.

Haiko Hebig schreibt darüber, warum die Kommentarregistrierung nicht wichtig ist und warum sie trotzdem eingebaut werden muss.

Geschäflich mag dieser Schritt für Sixapart Sinn machen. Für die Blogosphere ist er schlecht, denn Verbesserungen an MovableType wären dringend benötigt. Viele Blogger mit großen und "professionellen" Weblogs werden auf andere Systeme wie die Expression Engine umsteigen.

[22.04.04] Wie befürchtet: Stupid Evil Bastard: My thoughts on MovableType 3.0. Bericht vom Beta-Test.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

TypePad, der wohl leistungsfähigste Weblog-ASP (seit kurzem mit neuem eigenwilligen Logo) started in Frankreich. Next launches will be Spain (next week), Germany (within a month) and followed by Holland, Belgium...

Das E-Business Weblog: TypePad Europaeroberung (27.04.04 16:41)

 

In den Kommentaren bei Haiko schreibt Ben Trott was für ihn 'major' an MT 3 ist.

Ton Zijlstra am 21.03.04 10:04 #
 

"Die wichtigsten Dinge - Skalierungs- und Architekturfragen - scheinen nicht angegangen zu werden"

Was meinst du damit konkreter? "Mengenprobleme" sind bei MT unbekannt, deshalb verstehe ich insbesondere den Aspekt der "Skalierungsfragen" nicht.

lilli am 21.03.04 10:08 #
 

Die MT-Supportforen und die Blogsphere ist voll von Einträgen über Skalierungsfragen von MT. ("Error 500" und "Rebuild" sind die Stichwörter.) Diverse Hoster verbieten inzwischen das Hosten von MT-Systemen, weil die Rebuilds zu viel Load auf den Server legen. Man kann das umgehen, indem man sehr simple Templates verwendet, aber sobald man umfangreichere Archivtemplates verwendet, in denen z.B. Kommentar- oder Trackbackanzahlen vorkommen, werden die Rebuilds extrem ressourcenintensiv, weil jede Kommentaranzahl über die Datenbank abgefragt wird und nicht gecacht wird. Kategoriearchive skalieren nicht, weil sie sich nicht auf mehrere Seiten aufteilen lassen (siehe z.B. hier).

Martin Roell am 21.03.04 10:28 #
 

Danke für die Antwort! Jetzt ist mir das klar. Hat das Problem auch damit zu tun, dass MT alle Beiträge standardmässig in ein Verzeichnis kopiert. Bei 10000 Beiträgen sind dann also 10000 Dateien in einem Verzeichnis. Bei Handakte (http://log.handakte.de) ist das ganze so angelegt, bei Ihnen gibt es Unterordner usw., teilweise wird die Endung auf *.php gesetzt.

lilli am 21.03.04 14:58 #