12. März 2004

[ Unternehmen ]

Kommunikation à la Dean

Drei ehemalige Mitglieder des Wahlkampfteams von Howard Dean haben Blue State Digital gegründet. Es geht um Software und Beratung, die einer Organisation helfen sollen to engage people in new ways – communicate with them, raise money, empower them to take action, and understand their interactions with your organization. Sprich: Dean-artige Kampagnen für Parteien und NGOs.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Seit ich mal einen Kommentar ins Weblog von Howard Dean geschrieben habe, bekomme ich unregelmässig Mails von ihm - Danke für die moralische Unterstützung, Bitte um finanzielle Unterstützung, etc.
Dean ist ja fest entschlossen, das Momentum seiner "blogbasierten Kampagne" zu erhalten und in eine noch nicht näher spezifizierten Organisationsform zu überführen. Heute kam jedenfalls eine Nachricht, dass er sich mit John Kerry getroffen habe und beide vereinbart haben, zusammenzuarbeiten. Ob Dean Vize-Präsident wird? :-)
Der Abschlusssatz ist ein ordentlicher cliffhanger:
"There is a lot we can do together to rebuild an America that belongs to all of us, and we'll be saying more about what our amazing grassroots network can do to help with this goal on March 18."
Angesichts der enormen Bedeutung, die die amerikanische Wahl letztlich für die gesamte Welt hat, bin ich sehr gespannt!

Jan Schmidt am 12.03.04 18:47 #