22. Februar 2004

[ Zitate ]

Popper über Definitionen

"Die Idee, dass wir unsere Begriffe definieren müssen, um sie 'präzise' zu machen oder gar um ihnen einen 'Sinn' zu geben, ist ein Irrlicht.
Denn jede Definition muss definierende Begriffe benützen; und so können wir es nie vermeiden, letzten Endes mit undefinierten Begriffen zu arbeiten. Probleme, die die Bedeutung oder die Definition von Worten zu m Gegenstand haben, sind unwichtig. Ja, solche rein verbalen Probleme sollten unter allen Umständen vermieden werden."
Karl Popper, "Auf der Suche nach einer besseren Welt", S.63, zitiert in: Informatik Spektrum Band 27 Heft 1 Februar 2004, S. 92.