20. Februar 2004

[ Roell.Net ]

Workshop "Akademisches Arbeiten mit Weblogs und Wikis" an der BA Dresden

Im März und April werde ich an der BA Dresden für die Diplomanden im Fach Wirtschaftsinformatik einen halbtägigen Workshop "Akademisches Arbeiten mit Weblogs und Wikis" halten. Ich werde zeigen, was Weblogs und Wikis sind und wie man sie zum Erarbeiten großer Themenkomplexe und zur Vorbereitung des Schreibens größerer Texte - wie eben einer Diplomarbeit - einsetzen kann. Das alles natürlich praktisch, also inklusive Starten eines Blogs und herum-wiki-en im Wiki.

Ich bin sehr am Austausch mit anderen interessiert, die so eine ähnliche Veranstaltung schonmal gemacht haben. Gibt es irgendwo niedergeschriebene Erfahrungsberichte? (Ich will versuchen, einen zu erstellen - der Workshop findet vier mal statt, da sollte eigentlich genug Gelegenheit sein, Fehler zu machen.)

Related Link: An der WU Wien werden Weblogs in einem Forschungsprojekt eingesetzt.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Heute war die letzte Veranstaltung meines Workshops "Akademisches Arbeiten mit Weblogs und Wikis", den ich an der BA Dresden gehalten habe. (Hier angekündigt.) Zwei Mindmaps zu Weblogs und Wikis, die...

Das E-Business Weblog: Materialien zum Weblog/Wiki-Workshop (19.04.04 18:59)

 

Erfahrungsbericht habe ich leider keinen, aber ich wäre sehr an dem Deinigen und an den Unterlagen interessiert ;-)
Die Seiten im PlasticWiki "LernBlog" und "LernWiki" kennst Du, oder?
Falls nicht könnte da vielleicht der eine oder andere interessante Artikel dabei sein.

Moe am 20.02.04 13:35 #
 

Tell them stories, Martin. Show them examples. Nothing helps more to buster your imagination than stories about how others used wikis and blogs.
The technical part can be learned - just point them to the best sources.

I made such a presentation one month ago in front of my colleagues.The questions where mostly about WHY to use them, and not HOW! The how questions can come later...

Gabriela am 20.02.04 16:31 #
 

Falls andere Leser die Seiten noch nicht kennen: LernWiki, LernBlog. Die sind nämlich in der Tat nützlich.

Martin Röll am 20.02.04 19:21 #
 

::Collabor:: war eine Lehrveranstaltung, die während des Wintersemesters 2003/2004 im Verbund zwischen der FHTW-Berlin, der Universität Linz und der Universität Salzburg abgehalten wurde und u.a. voll auf kollaboratives Publizieren via Weblogs (Antville) setzte - nicht ganz ohne Probleme.

Chris am 22.02.04 00:17 #
 

mail mich mal an, ich habe vier jahre erfahrung mit weblogs als lofi-cscw-tool. wir benutzen weblogs in projekten, aber diese projekte drehen sich nicht um das thema "weblog". daher gibt es auch keine wissenschaftlichen analysen. aber geschichten koennte ich stundenlang erzaehlen.

das fazit ist, dass es nicht mit den tools allein getan ist. man muss die sites so gestalten, dass sie an die zielstellung angepasst werden. ausserdem muss den teilnehmern erklaert werden, wie sie damit umzugehen haben (warum das ganze, was und wie schreiben, usw.).

auch wenn es dir vielleicht nicht ins zeug passt, aber ich wuerde sogar soweit gehen, dass wir statt weblogs auch irgendelche foren (ubb-clones) nehmen koennten, solange sie irgendwie revers-chronologisch sind und suche bzw. permalinks besitzen. mit vernuenftigen templates und einer guten einweisung wuerde das sicher klappen. aber wissenschaftliche untersuchungen gibt es nicht, denn ich forsche (leider) auf anderen gebieten.

kris am 04.03.04 01:55 #