6. Januar 2004

[ Unternehmen ]

Google - Börsengang

Laut Bloomberg ist es jetzt wohl soweit: Danach hat Google Morgan Stanley und Goldman Sachs angeheuert, um seinen Börsengang vorzubereiten.

Es wird spekuliert, dass das Unternehmen mit 12 Milliarden US-Dollar bewertet wird und ein Drittel der Anteile an der Börse platziert werden. Der Börsengang soll diesen Monat bei der Börsenaufsicht angemeldet und noch im ersten Halbjahr durchgeführt werden.

Stimmt's? Stimmt's nicht?

Google spokesman David Krane, Morgan Stanley's Melissa Stonberg and Goldman Sachs spokesman Andrea Rachman declined comment. Citigroup spokesman Duncan King, CSFB spokesman Pen Pendleton and J.P. Morgan spokesman Brian Marchiony declined comment.

Thomas Weisel Chief Operating Officer Blake Jorgensen and Hambrecht spokeswoman Sharon Smith didn't return calls seeking comment.


Stimmt also. :-)

Die Bloomberg-Meldung gibt die Schätzungen eines Analysten wieder:

Google probably had revenue of about $1 billion in 2003 and net income of about $200 million that will increase to about $1.5 billion of sales and net income of $300 million in this year.

GoogleNews wird die weiteren Meldungen haben. Natürlich gibt es auch einen Slashdot-Thread.

Die wichtigste Frage (neben dem üblichen "Wird es groß?" und Wie groß wird es?) wird sein: Warum eigentlich? Auf Slashdot gibt es einen interessanten Kommentar. Der deckt sich mit einem Heise-Bericht vom 11. Dezember.

Ursprünglich via Heiko Hebig.

Siehe auch Dubium sapientiae initium - Google IPO vom 30. November 03.

[29.01.04] Silicon.com: Google CEO: "An IPO is not on my agenda"

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.