7. Oktober 2003

[ Buchmesse , Geschichten ]

Hallo Frankfurt (2)

Wenn die nächsten Tage so weitergehen wie der heutige, habe ich überhaupt keine Lust, über die Buchmesse zu schreiben und werde bloß ein Photoblog führen...

Frankfurt Messe Konferenzentrum am Abend des 7.10.03

Nein, keine Angst, das Risiko ist relativ gering. Aber der heutige Messe-Vortag war wirklich alles andere als herausragend.

Da war erstmal das völlig alberne "First Timer"-Seminar, das die Messeleitung für Teilnehmer, die zum ersten Mal auf der Messe sind, veanstaltete. Statt Einblicken in den Messeablauf und Geschichten aus dem Nähkästchen der Veteranen gab es dort aber nur so nützliche Tips wie "Tragen Sie bequeme Schuhe", "Trinken Sie genug" und "Have Fun" (letzteres mit eigener Powerpoint-Folie, in Großbuchstaben, mit drei Ausrufezeichen und einem Smiley dahinter). Nach dem ersten Erfahrungem am Empfang, war das schon der zweite Moment, an dem ich den Eindruck bekam, dass diese Messe irgendwie ein klein wenig "anders" ablaufen könnte, als die, auf denen ich sonst herumlaufe...

Lampe im Pressezentrum
Lampe im Pressezentrum der Buchmesse Frankfurt

Im Pressezentrum gab es einen lustigen Kampf um die Presseakkreditierung, den ich nach kurzem Gefecht für mich entscheiden konnte. Merke: Wenn am Tag wichtige Diskussionen anstehen, morgens immer lange Duschen, dabei fallen einem immer gute Argumentationslinien ein. Nun hat die Buchmesse also ihren ersten offiziell akkreditierten Weblogger.

Allerdings: Dieser hat keine Connectivity. Kein Scherz: Im Pressezentrum gibt es kein WLAN und keine Netzwerkdosen für die Journalisten. Wie die Hühner auf der Stange nebeneinander sitzen sie dort an zwei langen Schreibtischen und fummeln mit ihren GSM-Telefonen. Morsecode-Ticker habe ich keine mehr gesehen, es würde mich aber nicht wundern, wenn ich die auch noch entdecke. Wenn ich nicht noch irgendwo ein offenstehendes WLAN an einem Messestand finde, sieht es schlecht aus mit dem Live-Bloggen.

Die offizielle Eröffnung (über die das Handelsblatt und der Spiegel übrigens identisch schreiben- machen die das öfter so? [Nachtrag: Die haben alle dieselbe dpa-Meldung abgeschrieben. Der selbe Artikel steht auch noch in der Süddeutschen Zeitung.) war schön, vor allem Bürgermeisterin Roth gefiel mir, weil sie ehrlich - ehrlicher als Messechef Neumann vor ihr - über die Streitigkeiten über eine mögliche Verlegung des Messestandorts sprach. Kulturstaatsministerin Christina Weiss beeindruckte durch ihre literarische und kulturelle Fachkenntnis und rethorischen Fähigkeiten und fand den Mut, zwar indirekt, aber deutlich genug die Menschenrechtverletzungen in Tschetschenien anzusprechen. Die Vizepremierministerin Russlands, Galina Karelova, nahm darauf natürlich in ihrer folgenden Rede nicht Bezug.

Der Vortrag Wladimir Makanins war ein Erlebnis. Ich will gar nicht erst versuchen, wiederzugeben, wie er in rasantem Tempo durch die russiche Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts flog... wenn ich an eine digitale Fassung des Transkripts komme (in Papierform gab es die im Anschluss bergeweise, aber glaubt ihr, irgendwo gebe es einen Datenträger?), stelle ich sie hier rein. Gratulation an den Dolmetscher, das war eine großartige Leistung.


Eröffnung: Wladimir Makanin spricht.

Geschäftliches gibt es noch nichts zu berichten, aber bevor ich jetzt wieder anfange, vom Spazierengehen in Frankfurt zu plaudern, gehe ich lieber schlafen und freue mich auf morgen... dort steht ein Treffen mit zwei sehr speziellen Leuten auf dem Programm.

Rolltreppen und farbige Wand in der U-Bahn-Station 'Messe' in Frankfurt
U-Bahn-Station Messe, Schärfe elektronisch bearbeitet, Farbtöne RGB zu GBR verschoben

Die Süddeutsche Zeitung hat heute ein schönes Portrait von Frankfurt. In der Schirn-Kunsthalle gibt es gerade eine Ausstellung zum sozialistischen Realismus. Muss ich unbedingt sehen.

[Nachtrag] (08.10.03) Kurze Bemerkungen zur Eröffnung stehen auch in diesem (eigenen) Spiegel-Artikel.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Die Lampe im Pressezentrum erinnert mich irgendwie an ....

http://www.heise.de/ct/motive/00/26a/p800.jpg

:-)

Wolfgang Flamme am 08.10.03 04:24 #
 

Wir sehen uns

Thomas N. Burg am 08.10.03 08:16 #