10. Juli 2003

[ Marketing ]

Spamer sind saudumm! Heute: PR-Desaster bei Tele-Info.

Die Geschichte geht so: Da sammelt ein Unternehmen, die Tele-Info AG im Internet mittels eines Harvesters (ein "Sammelprogramm", das durchs Netz surft und nach Emailadressen guckt, die auf irgendwelchen Websites stehen) E-Mail-Adressen. Fertig mit der Sammlung, werden die frischgebackenen Abonnenten auch gleich angespamt.

Dumm nur, dass darunter auch einer war, der absichtlich "künstliche" Mailadressen ins Netz gesetzt hatte, um damit Spamer zu fangen. Er veröffentlicht die Ergebnisse und die Community lacht sich eins. Ein Spamer erwischt!

Doch jetzt kriecht das Unternehmen wieder aus seinen Katakomben und was macht es in seiner ganzen Genialität? Es dementiert. Super. Klarer Fall: Das gibt einen Artikel in heise und die Community lacht noch lauter. Wer ist glaubwürdiger: Ein spamendes Unternehmen oder ein in den Newsgroups bekannter Netzmensch?

Die Sache hätte hier schon zu Ende gehen können, man hätte sich noch ein wenig gestritten und irgendwann das Interesse verloren. Aber das Unternehmen, irgendwie beunruhigt durch die vielen Postings und E-Mails, will sich wehren. Und, wie das gerne-große Organisationen so machen: Sie wählen die Waffe der Pressemitteilung.

Das hat nur einen Haken: Pressemitteilungen, das weiß der PR-Knappe des Managements, sind doof und langweilig. Aber er hat einen Einfall: Man schreibt nicht eine normale, sondern eine völlig unprofessionelle Pressemitteilung! Genial. Das gibt natürlich gleich noch einen Artikel in heise.

Mit Bedacht wählt man die Inhalte so, dass man zum eigentlich Punkt (Habt ihr geharvestet oder nicht?") nicht Stellung nimmt. Dazu noch Angriffe gegen den Fallensteller und vor allem gegen den Heise-Verlag - ja, so macht das richtig Spaß. Hey, wenn wir die Schlacht schon verlieren, dann wenigstens gegen richtig viele Gegner! (Gute Strategie eigentlich: Wenn du dabei bist, den Kampf zu verlieren, kämpfe nicht mehr richtig, sondern sorge dafür, dass noch viel mehr Gegner in den Kampf kommen - dann sieht es am Ende so aus, als hättest du eh verloren, weil eh alle gegen dich waren...)

Und so kämpfen sie denn und kämpfen und wenn sie nicht geslashdotted sind, dann...

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Hat das was zu bedeuten, dass die Pressemitteilung nicht mehr vorhanden ist ;-)

Gerhard am 16.07.03 23:43 #
 

Aua. Nicht nur, dass sie leugnen, zu harvesten; jetzt stehen sie nichtmal mehr zu ihren eigenen Pressemitteilungen!

Martin Röll am 17.07.03 10:48 #