9. Juli 2003

[ Usability ]

Usability auf der Website Baden-Württembergs. Todtraurig.

Wenn ich nicht so ein gelassener, ruhiger, entspannter, blablablablabla... ich könnte mich aufregen!

Alles, was ich will, ist die Mailadresse des Landesdatenschutzbeauftragten von Baden-Württemberg. Die Website des Landes gibt auf Anhieb nichts her. Die Suche nach "Datenschutz" auch nicht. Aber ich finde einen "Behördenwegweiser". Nur.... der sieht so aus:


Eine völlig linkfreie Seite.

Um den Behördenwegweiser zu starten, klicken Sie einfach auf das Wort Behördenwegweiser unter dem Landeswappen.

Bitte was? Welches Wappen? Da ist keins.

Einzelheiten zu Aufbau, Inhalten und Handhabung des Behördenwegweisers können Sie dann der Hilfe zum Behördenwegweiser entnehmen, die auf allen Seiten des Behördenwegweisers rechts oben angeboten wird.
Wo?

Aber es geht sogar noch besser:

Wir bemühen uns, die Portal-Seiten einfach, selbst erklärend und insbesondere für Blinde und Sehbehinderte barrierefrei zu gestalten. Sollten Sie dennoch Probleme oder Schwierigkeiten mit der Bedienung haben, nutzen Sie zunächst die Hilfe zum Behördenwegweiser. Wenn Sie damit nicht weiterkommen, können Sie uns über das Kontaktformular ansprechen, das Sie unter Kontakt ebenfalls auf jeder Seite rechts oben finden.

Ich könnte schreien. (Ja, oder konstruktiv eine Mail an webmaster@baden-wuerttemberg.de schreiben, ihn auf diesen Eintrag hinweisen und in monatelanger Kleinarbeit mir einen Auftrag der Landesregierung erkämpfen. Klar. Hat jemand einen guten Kontakt?)

[Nachtrag] Mit dem Internet Explorer funktioniert die Seite und man findet dann tatsächlich auch den Datenschutzbeauftragten. Die Mailadresse ist Poststelle@lfd.bwl.de, die Website steht, entgegen der Angaben im Wegweiser, auf www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de.

Siehe auch Diesen Eintrag im Newsfeed.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

Aua aua aua :-[ Da ist ja gar nichts barrierefrei. Weder für Behinderte noch für Nichtbehinderte. Dass du die Seite überhaupt gefunden hast... Die Menschen, die diese Seiten gebaut haben, haben sich definitiv nicht mal eine Stunde mit der Thematik auseinandergesetzt - geschweige denn mit ihren Anforderungen.

"Wir bemühen uns, die Seiten einfach und barrierefrei zu gestalten." Das glaube ich denen sogar; schließlich haben wir gerade selbst ein E-Government-Projekt mit einer großen Behörde abgeschlossen und ich weiß, wie stark das Interesse an Barrierefreiheit (gezwungenermaßen) ist. Wer weiß, was die Agentur da erzählt hat...

Marcus Völkel am 09.07.03 20:17 #
 

Das ist so elend. Es geht ja gar nicht mal darum, dass die Seiten nicht barrierefrei sind - das hätte ich gar nicht erwartet. Aber so einen Mist zu produzieren und dann "barrierefrei" draufzuschreiben ist einfach... ach, ich reg mich schon wieder auf.. ;-)

Martin Roell am 09.07.03 20:27 #
 

Ja, es ist sozusagen quasi förmlich atemberaubend, was sich selbst so alles als barrierefrei deklariert. Nein, nich aufregen, das bringt gar nichts ;-) Lieber mal was überhaupt gar nicht Barrierefreies im Vollbildmodus mit eingeschalteten Lautsprechern ansehen und - entspannen... Half schon immer. Hilft immer. Wird immer helfen.

Marcus am 09.07.03 20:48 #
 

Noch was anderes: Kannst Du mal rausfinden, welche Agentur das Ding verbrochen hat? Nur, damit wir die Welt warnen und vor weiterem Schaden bewahren können... (und vielleicht wollen die ja auch ein Barrierefreiheits-Briefing von Dir kaufen um sich vor künftigen Regressforderungen ihrer Auftraggeber zu schützen?)

Martin Roell am 09.07.03 20:54 #
 

Nee, weiß ich nicht so auf die Schnelle. Aber trotzdem: Danke, das machte meinen Tag :-) Skripte, die vermeiden, dass Javascript-Fehler angezeigt werden (jajaja, Qualitätssicherung wird bei uns großgeschrieben!), Frames überall (war da noch einer? Egal! Einer geht noch rein!), Pironet CMS (von wegen barrierefrei)... Ob da wirklich eine Agentur beteiligt war? Was b-w.datenschutz.de betrifft: Nein. Wirklich nicht. Das KANN keine Agentur gewesen sein. Entweder Eigenregie oder der maximal dreizehnjährige Nachbarssohn. Wenigstens hat er Ulli Meybohms HTML Editor benutzt :-)))

Marcus am 09.07.03 21:19 #
 

schaut mal auf der Kontaktseite unter Impressum

wolfgang am 08.08.03 12:17 #
 

Erledigt. Und was steht da? (Abgesehen von ''meta NAME="Generator" CONTENT="Microsoft Word 97"'' beim Datenschutz?)

Martin Röll am 08.08.03 13:36 #