9. Juli 2003

[ E-Commerce ]

Google AdSense für nicht-englische Websites

Mit Google AdSense kann man kontextabhängige Werbung in seine Website einbinden und einen Teil der Werbeeinnahmen, die Google dafür bekommt, abbekommen. Allerdings gilt das Programm zur Zeit nur für englischsprachige Websites.

Ich wollte wissen, wann auch andere, insbesondere deutsche Websites teilnehmen dürfen. Heute habe ich E-Mail von Google:

We hope to make foreign language targeting available for different languages in the future. Unfortunately, we do not yet have a date for when AdSense will be available for your language.
Google rät dazu, die eigene Seite trotzdem jetzt schon anzumelden, um dann erst eine Zurückweisung zu bekommen, aber später informiert zu werden, wenn das Programm auch für andere Sprachen läuft.
Please note: if you choose to apply at this time you will receive an email notifying you that your application has been rejected. When AdSense becomes available for your language, we will re-evaluate your application.

Ich finde das albern und habe es nicht gemacht. Einfach weiter hier lesen, ich sag dann Bescheid, wenn's geht. :-)

[08.12.03] Es ist jetzt wohl soweit. Irgendetwas buggt da aber noch: Ich kann z.B. das E-Business Weblog nicht anmelden, weil es bereits angemeldet ist (Ich hatte mich dann doch angemeldet, um zurückgewiesen zu werden. Google schrieb: "When we are able to target ads to your site's language, we'll contact you at the email address you provided us." Das haben sie aber nicht gemacht.) Eine weitere Bearbeitung geht nicht, der Prozess steht. Mal sehen, was der Support sagt.

[11.12.03] Post von Google. Ab heute geht es los. Ich habe die Anzeigen auf den "Individual Archives", also den einzelnen Artikelseiten eingebaut.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.