19. Juni 2003

[ Marketing ]

Ich hab einen neuen Kunden!

Marlene Miersch, Expertin für Farben und Schneeballsysteme aus Osnabrück entschied sich heute für die innovative Werbeform "Werbung in Weblogs" und schaltete eine Anzeige im E-Business Weblog vom Typ "Kommentar, Text, 4-zeilig, permalinked"!

Gratulation zu dieser mutigen Entscheidung und danke für den Auftrag!

Das hier geht heute in die Post:


Rechnung

Auftragsbestätigung

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Ich war immer davon ausgegangen, dass man mit Online-Werbung auf Blogs kein Geld machen kann. Die Click-Raten wären - ähnlich wie bei einem Forum - einfach zu mies. Dass es doch geht, hat eben Martin Roell gezeigt. Die Kunden rennen...

H-BLOG: Onlinevermarktung von Blogs (20.06.03 11:14)

ROTFL: Bei Martin Roell kann man ganz tolle Anzeigen schalten: eine "vom Typ Kommentar, Text, 4-zeilig, permalinked" kostet zum Beispiel

Couchblog: Weblog Business (20.06.03 12:51)

Ich habe vor einer ganzen Weile schon den Hinweis, dass ich Kommentarspam in Rechnung stelle (2) aus diesem Weblog entfernt. Das hatte zwei Gründe. Nummer 1: Zu viele Leute hatten...

Das E-Business Weblog: Die Kommentarspam Ich-AG (24.11.05 16:39)

 

:D :D :D

Ton Zijlstra am 19.06.03 20:16 #
 

:)

Jan Piotrowski am 19.06.03 20:38 #
 

Heute hatte ich eine lange Leitung. Hat nur 2 Stunden gedauert, bis ich kapiert habe, was Du hier schon wieder angestellt hast. Lach! :-)

Heiko Hebig am 19.06.03 22:55 #
 

Hi

Nicht schlecht :)

Aber nicht vergessen die Anzeige auch als solche zu markieren. Aktuell sieht es wie ein Userpost aus.
Viel Spaß damit und weiter so :D

Leander Hanwald am 20.06.03 09:23 #
 

Wunderbar!

The Cartoonist am 20.06.03 10:38 #
 

Schön, dass Du nicht mit einem Dumping-Preis an den Start gehst und anderen Bloggern die Preise kaputt machst ;)

BTW - Bei mir ist auch noch ein bisschen Platz :D

thorte am 20.06.03 10:53 #
 

Köstlich !!
So etwas rettet meinen Tag !!!
;-)

Josh am 20.06.03 13:30 #
 

Im ersten Moment fand ich 700 Euro etwas happig. Aber dann ist mir wieder eingefallen, wie locker man mit Schneeballsystemen die ganz große Kohle machen kann ;-)

Transparent am 20.06.03 17:32 #
 

Noch eine Frage zur Sache: Dingsbums24 ist wohl ein typischer Name für MLM-Stysteme? (Rooms24 funktioniert nämlich ganz ähnlich....))

Transparent am 20.06.03 17:37 #
 

gibt es denn für einen
Dauerauftrag keinen Nachlass?
also so um die 450 EURO /Monat
beri 12/12 Buchung?

da ist noch kreatives Potential drin
:)
ingo

ingo marx am 21.06.03 08:25 #
 

was wuerde mich ein solcher kommentar kosten?

Hank am 22.06.03 00:48 #
 

*rofl* Selten so gelacht... danke :))

Claus Conrad am 17.08.03 14:38 #
 

Das ist ja mal so richtig was nach meinem Geschmack. Und ? Hat sie schon gezahlt?? :)

Andreas am 16.11.03 16:00 #
 

hehe, das ist wirklich sehr gut.

Jetzt traue ich mich kaum noch hier zu posten. Sowas könnte ja als Werbung missverstanden werden *g*. Aber so lange ich keinem helfe ein Passiveinkommen aufzubauen fühle ich mich noch recht sicher.

Sebastian am 01.01.04 23:08 #
 

Hallo,

es würde mich stark interessieren was genau jetzt aus dieser Aktion geworden ist.
Das wäre sicherlich eine wirksame Methode gegen Spam im Allgemeinen vorzugehen.

Also wie gesagt, über ne kurze Mail würde ich mich freuen,
mfG
Stefan

Stefan am 10.01.04 21:20 #
 

Bevor jetzt noch Schaden entsteht, wird es wirklich mal Zeit, das aufzulösen. Also:

Die Dame hat sich auf meinen Brief hin bei mir gemeldet, ihre Situation geschildert (die einigermaßen erbärmlich war) und sich entschuldigt. Ich habe das ganze dann auf sich beruhen lassen.

Kids, don't try this at home! Bitte das hier _nicht_ nachmachen, wenn ihr nicht genau wisst, was ihr tut.

Martin Röll am 11.01.04 16:56 #
 

Hm, komische Geschichte *kopfkratz* Die Frau kann einem aber schon ein bisschen leid tun ;-)
Gibt's für so eine Aktion eigentlich ansatzweise eine juristische Grundlage?

Gruss

Stefan

Stefan am 28.02.04 01:11 #
 

die debian-MailingList macht das ganze schon ne geraume Zeit.
generell ist es erlaubt, externe 'Werbung' auf der Liste zu machen, allerdings gegen Spende...
Debians Mailing-Listen
Auf ein blog bezogen denke ich, wenn eine formelle Anmeldung vorhanden ist, bei der man diese Art des spam-bekämpfens zu akzeptieren hat, sollte es rechtlich abgesichert sein.

Und man glaubt gar nicht, das es doch immer wieder Leute gibt, die es mit sonstwie gefakten mailadressen versuchen ^^
obwohl ich -grade bei einer Community wie debian- nichtmal dran denken würde ;]

mfg

Albrecht am 05.03.04 19:18 #