23. Mai 2003

[]

[BlogTalk] Blogs im Iran und in Polen

Faszinierend, was Hossein Derakhshan über Weblogs im Iran erzählt. Unbedingt sein Paper lesen!

[Update] (29.5.03): EIn Artikel in Wired

Jetzt spricht Maria Milonas über die Eigenheiten von Weblogs in Polen. Auch spannend. Sie hat ihre Nervosität abgelegt und erzählt jetzt richtig locker (und sieht, wenn ich das so sagen darf, irrsinning attraktiv aus, wie sie da hinter dem Pult steht...)

Interessante Analyse: Was sind Blogs, warum Bloggen Leute? Sie hat Antworten aus Psychologie, Technologie und Soziologie.

Favourite Quote: "The majority of bloggers feel better afting having posted." Der ganze Saal lacht.

Polnische Blogs sind relativ untechnisch: Es gibt Einträge und Kommentare. Nicht viel mehr. Kein RSS, kein Trackback, ... 70% aller polnischen Blogger haben persönlichen Kontakt zu anderen Bloggern. Maria sagt: "In Poland, it's trendy to have a blog." Dazu habe ich gleich mal eine Frage... stay tuned...

(13:25) Gilbert schreibt: "Au petit déjeuner, Maria me confiait que la moitié des adolescents polonais scolarisés disposaient d'un blog." Damit wäre meine Frage schon fast beantwortet. Vielleicht frag ich trotzdem nach. :)

Heiko Hebig stellt live Fotos ins Netz. Heiko, bitte retuschiere mal mein Grinsen da raus... das sieht ja furchtbar aus! ;-)

David Weinberger hat auch etwas über Marias Vortrag geschrieben und geht dabei auch auf die Link-Diskussion von heute morgen ein.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

I quit live blogging. As observing people here, I am really wondering - are we on a real conference or is it a good imitation, a virtual show presented while we are blogging ? As a social event, live blogging...

Marysia Cywiñska-Milonas :: BLOG :: BADANIA :: WEBLOG :: RESEARCH ::: Don't blog me, I'm real ! (24.05.03 11:08)