28. April 2003

[ Marketing ]

Nötigung, the Microsoft Way

Ich habe mir heute mal den Spaß gemacht, mein ständig um "Aktivierung" bettelndes Microsoft Word 2002 um "Hilfe" zu bitten. Und da gibt es richtig lustige Texte zu entdecken:

Was geschieht, wenn Sie die Software nicht aktivieren?

Wenn Sie Ihr Exemplar von Microsoft Office nicht aktivieren, wechselt das Produkt in den reduzierten Funktionsmodus. Im reduzierten Funktionsmodus können Sie keine Änderungen an vorhandenen Dokumenten speichern oder neue Dokumente erstellen, und weitere Funktionen sind möglicherweise nur begrenzt nutzbar.

Dabei werden keine bestehenden Dateien oder Dokumente beschädigt. Sie können den vollen Funktionsmodus von Office leicht wiederherstellen, indem Sie die auf den angezeigten Bildschirmseiten angezeigten Anweisungen befolgen.

Irgendwie hatte ich da eine komische Assoziation...


Was geschieht wenn Sie Ihre Pizzeria nicht aktivieren?

Wenn Sie Ihre Pizzeria nicht aktivieren, wechselt sie in den reduzierten Funktionsmodus. Im reduzierten Funktionsmodus können Sie keine Änderungen an den Öffnungszeiten vornehmen oder neue Pizze erstellen, und weitere Funktionen (Backofen, Stromversorgung, Wasser) sind möglicherweise nur begrenzt nutzbar. Vielleicht verschwindet auch Ihre Tochter.

Dabei werden keine bestehenden Einrichtungen beschädigt. Zumindest erstmal nicht. Sie können den vollen Funktionsmodus ihrer Pizzeria leicht wiederherstellen, indem Sie die im angezeigten Briefumschlag angezeigten Anweisungen befolgen...

Verbrecher.

 

Jede Microsoft-Software in Versionen jenseits "2000" ist "böse". Erfreulicherweise habe ich ausreichend alte Versionen, um meine Umstellungsschmerzen auf andere Lösungen zu mindern. Ich gebe derweil die Hoffnung nicht auf, dass Microsoft den Kunden und dessen Wohl wiederentdeckt.

Volker Weber am 28.04.03 13:50 #
 

Was geschieht, wenn Sie den Consultant nach dem ersten Beratungsgespräch nicht mit einem Vertrag für weitere Beratungsgespräche kaufen?

Wenn Sie Ihren Consultant nicht aktivieren, wechselt dieser in den reduzierten Funktionsmodus. Im reduzierten Funktionsmodus werden keine Änderungen an den im ersten Beratungsgespräch bereits erstellten Konzepten gemacht oder neue Konzepte erstellt, und signifikante, profitable Erweiterungen (Implementierungen, Kundenaufträge) sind möglicherweise nur begrenzt abarbeitbar.

Dabei werden keine bestehenden Dokumente oder Gesprächsnotizen beschädigt. Sie können den vollen Funktionsumfang des Consultants leicht wiederherstellen, indem Sie die auf den beiligenden Vertragsunterlagen angezeigten Klauseln gegenzeichnen.

Stefan Smalla am 28.04.03 14:53 #
 

Oder arbeitet Ihr ohne Bezahlung?

Und falls die Ironie nicht rüberkommt: Finde es nicht schlimm, wenn ein Softwareunternehmen Massnahmen unternimmt, um Raubkopien zu unterbinden.

Stefan Smalla am 28.04.03 14:54 #
 
Finde es nicht schlimm, wenn ein Softwareunternehmen Massnahmen unternimmt, um Raubkopien zu unterbinden.

Ich auch nicht. Aber ich will dafür eine andere, freundlichere Technologie. Eine, die mich nicht kriminalisiert. Wobei das nicht der Hauptpunkt meines Eintrags war. Ich fand nur den Tonfall des Microsoft-Texts ziemlich befremdlich.

Martin Röll am 28.04.03 15:01 #
 

OK. Verstehe.

Komisch, ich find den Tonfall aber eigentlich sehr gut. Hmm...

Stefan Smalla am 28.04.03 15:07 #