1. April 2003

[ Unternehmen ]

Google kauft Bertelsmann

Quellen aus dem Umfeld der Bertelsmann AG berichten, dass Google ein Kaufangebot für die Anteile der Mohn-Familie, die den Konzern über die Bertelsmann Stiftung kontrolliert, abgegeben hat.

Das Unternehmen war nach dem Rauswurf des früheren Vorstandsvorsitzenden Thomas Middelhof und durch einen Streit zwischen den Eigner und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Schulte-Hillen in Turbulenzen geraten.

Der Deal soll ein Volumen von ca. 65 Milliarden Euro umfassen, welche von Google zusammen mit einem einem Konsortium aus Risikokapitalgebern aus dem Silicon Valley aufgebracht werden sollen. Die Stimmrechte der Google-Anteile verbleiben bei der Mohn-Familie, die auch weiterhin die Geschäfte des Medienkonzerns führen wird.

Teile von Bertelsmann Arvato, dem IT-Dienstleister des Konzerns sollen in die Google-Produktentwicklung integriert werden. Noch unklar ist, ob RTL New Media, die über die RTL Group ebenfalls zum Bertelsmann gehören, unabhängig bleiben sollen.

Google verspricht sich durch den Zugriff auf die Inhalte des Bertelsmann-Konzerns eine Verbesserung seiner Suchtechnologie. Weiterhin sollen neuartige Content-Produkte auf Basis der Indizierungstechnologie entwickelt und vermarktet werden.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

hehe...

Sehr netter Scherz - war für ein paar Sekunden schon etwas irritiert ;-)

Nico am 02.04.03 20:20 #