2. März 2003

[ Blogging , Diverses , Intranets , Wissensmanagement ]

Business Weblogs - Mein Beitrag für die BlogTalk-Konferenz

Business Weblogs - Ein pragmatischer Ansatz zur Einführung von Weblogs in mittleren und großen Unternehmen (Im Original: Business Weblogs - A pragmatic approach to introducing weblogs in medium and large enterprises) - so heißt mein Proposal für die BlogTalk-Konferenz, den ich am Freitag eingereicht habe.

In mittleren und großen Unternehmen gibt es interessante Anwendungen für Weblogs mit großen geschäftlichen Potenzial, vermutlich sogar mehr als in kleinen Unternehmen. Nun können große Unternehmen aber nicht einfach mal eben einen Server aufsetzen und losbloggen. Einzelne Mitarbeiter können das zwar, aber damit wird nur ein Teil der Möglichkeiten ausgeschöpft, die Weblogs Unternehmen bieten können.

In dem Papier entwickle ich deshalb ein Evolutionsmodell, wie Weblogs in großen Unternehmen eingeführt werden können. Angefangen bei sehr einfachen Anwendungen (für die Mitarbeiter einfach zu bedienen und für das Management konzeptionell wie ROI-mäßig einfach zu begreifen) arbeite ich mich durch technisch und managementmäßig schwierigere Applikationen und integriere sie am Ende zu einer "Business Weblog Infrastruktur". (Ein neues Buzzword, hurra!).

In Schriftform wird das Ganze verhältnismäßig wissenschaftlich werden, aber hoffentlich immer noch gut zu lesen bleiben. Ich werde eine deutsche und eine englische Fassung davon schreiben. Der Vortrag wird dann sehr locker und praktisch und bestimmt nicht langweilig.

Ich freue mich darauf, viele Leser, Blogger und andere interessante Leute zu treffen! Sehen wir uns in Wien?!

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.

Blogtalk Konferenz, Auftritt Martin Röll: "In mittleren und großen Unternehmen gibt es interessante Anwendungen für Weblogs mit großen geschäftlichen Potenzial,

hebig.org/blog: Business Weblogs - Ein pragmatischer Ansatz zur Einführung von Weblogs in mittleren und großen Unternehmen (02.03.03 23:59)

Mein Konferenzbeitrag zur "BlogTalk" ("Business Weblogs - Ein pragmatischer Ansatz zur Einführung von Weblogs in mittleren und großen Unternehmen") wurde angenommen! Wir sehen uns am 23./34. Mai in Wien!

Das E-Business Weblog: Going to Vienna (29.03.03 12:10)

Meine Arbeit "Business Weblogs - Ein pragmatischer Ansatz zur Einführung von Weblogs in mittleren und großen Unternehmen" steht nun auf roell.net/publikationen zum Download bereit.

Das E-Business Weblog: Mein BlogTalk-Papier zum Downloaden (19.05.03 17:51)

Es haben sich ja schon viele (z.B. webloginfo.de, mt.roell.net u.a.) darüber Gedanken gemacht: Macht es Sinn, ein Business-Weblog zu betreiben?...

weblog.dipl-wirt-inf.de: Firmen-Blogging? (23.07.03 01:19)

 

wissenschaftlich heißt ja auch, andere arbeiten zu referenzieren, mit den eigenen resultaten zu vergleichen und die ergebnisse zu evaluieren. das ist der punkt, an dem ich passen muss. ich weiß erfahrungsgemäß, dass weblog-tools eine gute und günstige alternative zu teuren intranet-tools darstellen, aber wissenschaftlich kann ich das nicht belegen.

übrigens, ich kenne mich mit einen so genannten knowledge-management-system aus. deren whitepapers behaupten das gleiche von sich, aber ich kann das nicht glauben.

kris am 03.03.03 13:33 #
 

kris: 'Wissenschaftlich' muss ja nicht unbedingt 'empirisch belegt' bedeuten. Praktische Business Weblog Erfahrungen gibt es eben einfach noch nicht (wenn doch, her damit!). Ich denke aber, dass sich auch ohne Umsetzungsbeispiel oder Empirie wissenschaftlich-theoretisch aufzeigen lässt, wo Weblogs Nutzen stiften können. Und für die Einführungsmethodik sollten sich Erfahrungen und Beispiele aus anderen IT-Einführungsprojekten heranziehen lassen können.

Martin Roell am 04.03.03 13:16 #
 

Hey Martin,

um mal zur eigentlichen Sache zu kommen *g*, wenn bis Mai keine Katastrophen passieren sehen wir uns in Wien, egal ob mein Proposal angenommen wird, hinfahren möchte ich auf jeden Fall.

Und was achim angeht, stumpfes polemisches Zeug, Weblogs sind ein Werkzeug und wie mit jedem Werkzeug kommt es drauf an was man draus macht. Aber das ist ja natürlich nichts für Unternehmen ohne Kommunikationskultur die von Kontrollfanatikern, welche in Arbeitnehmern nur ein notwendiges geldverschwendendes Übel, dass die Schnauze halten und arbeiten soll, sehen, geführt werden. Denen sollte man mal das "Cluetrain-Manifesto" zu lesen geben ...

Es grüßt der ralle

Ralf "ralle" Graf am 05.03.03 00:11 #
 

Hope to meet you at BlogTalk!
Plase see my column on Blogonomics at:
http://www.infonomia.com/tematiques/archivo.asp?idm=1&idrev=46&numMax=0

Jose Luis

eCuaderno am 01.04.03 11:00 #
 

Wir arbeiten u.a. an Weblog-Software im Internet und Handy per SMS (m-blog.de) und denken schon lange darüber nach, wie es auch im Unternehmen eingesetzt werden kann. Gerade hierfür haben wir die Möglichkeit eingebaut, auch Termine im Weblog anzugeben, die dann per SMS (und im Internet) abgerufen werden können. Termine und Gedankenaustausch ist gerade bei der Zusammenarbeit von Gruppen wichtig. Bisher sind uns hauptsächlich Vereine als Zielgruppe eingefallen (neben den 'normalen' Weblog-Benutzern) - auf jeden Fall ist eine Diskussion über die Anwendung im Bereich Business für uns sehr interessant.

Chris Ritke am 13.04.03 01:05 #
 

Glückwunsch zu deinem angenehmen Vortrag bei Blogtalk. Hat mir gut gefallen :)

Sehr unterhaltsam und dennoch informativ. Noch dazu hat das ganze technisch funktioniert und war innerhalb der 15min - Glückwunsch & weiter so!

So, werde mich jetzt weiter mit dem Manual vom MT auseinandersetzen, um auf einen grünen Zweig zu kommen... *g*

Ivo Knoll am 26.05.03 12:24 #