2. Februar 2003

[ Blogging , Diverses , Wireless and Mobile ]

Voiceblogging - eine Ausschreibung

Während meiner Fahrt kam mir eine dumme Idee: Ich will eine Software haben, die es mir ermöglicht, per Telefon Sprache zu bloggen. Ich will also praktisch mein Blog anrufen, ins Telefon sprechen und das Gesagte als dann als MP3 oder WAV in einem Weblog wiederfinden.

Ich könnte das wahrscheinlich selbst programmieren, aber dafür fehlt mir die Zeit. Und es gibt bestimmt eine Menge Leute, die das viel besser können als ich. Deshalb eine Ausschreibung bzw. Auslobung:

  • Wer mir den ersten halbwegs funktionsfähigen Prototypen hinstellt, kriegt eine Flasche richtig guten französischen Rotwein in die Post und drei Tage intensivstes Betatesting durch mich und 2-3 andere Blog-Erfahrene.
  • Für die erste komplett lauffähige und für mich benutzbare Software (Details unten) gibt es 250 Euro, ein Abendessen mit mir in Dresden und auf Wunsch einen Manntag kostenlose Beratung bei der Vermarktung oder Weiterentwicklung (persönlich oder per Telefon/IM/Videokonferenz) mit der Perspektive, weiter zusammenzuarbeiten.

Außerdem gibt es für jeden der sich beteiligt jede Menge PR im E-Business Weblog.

Zu den Details:

Das ganze sollte so oder so ähnlich aussehen:

  1. Der User wählt mit einem Telefon eine Nummer, die ihn mit dem System verbindet
  2. Es findet eine Authentifizierung statt (wohl per Eintippen eines Zahlencodes, Stimmenerkennung bzw. -abgleich wäre auch recht)
  3. Der User spricht seinen Blogeintrag ins Telefon.
  4. Das System wandelt die Sprache in ein MP3 oder WAV-File um
  5. Das File wird mit aktuellem Datum in eine MT-Installation eingestellt. Dabei muss vorkonfigurierbar sein, in welches Blog, in welche Kategorie und mit welchem Status (publish/draft) der Eintrag gestellt wird (alle notwendigen bzw. optionalen Attribute eben.).

Wie die technische Seite aussieht, ist mir im Prinzip egal. Wichtig ist nur: Ich will das benutzen können. Deshalb muss die Software entweder auf einer Windows-Kiste (an einer ISDN-Leitung, mit allen notwendigen Treibern (CAPI, TAPI) und etwas ISDN-Software, Details auf Anfrage) laufen können oder als ASP zur Verfügung gestellt werden (bei der Suche nach einem Server kann ich behilflich sein.) Die Software soll unter der GPL veröffentlicht werden. (Wer das nicht tun will, sollte gute Gründe parat haben. Er/Sie bekommt dann zwar trotzdem Unterstützung, aber keinen Preis.)

Wenn o.g. Funktionalität steht, sollte in der zweiten Entwicklungsstufe eine "Preview"-Funktion am Telefon implementiert werden: Nach einer Aufnahme wird sie zunächst dem User vorgespielt, er kann sie dann bestätigen und ins Blog einstellen oder löschen und eine neue Aufnahme machen.

Eine Idee für eine "Lo-Fi"-Implementierung: Anrufbeantworter-Software "Teledat 150 Fon" verwenden. Man ruft seinen Rechner an, er legt die Aufnahmen als .WAV-File auf der Festplatte ab. Per cron-job holt ein auf dem Webserver laufendes Skript regelmäßig die neuen Files ab, wandelt sie in MP3 und stellt sie über die MT-API ins Blog. (Problematisch wäre dabei noch die Authentifizierung. Zunächst könnte man sie - nur Security by Obscurity - über eine "geheime" Telefonnummer/MSN lösen und später verbessern, wenn die Hauptsache steht.)

Macht das Sinn? Gibt es sowas vielleicht schon? Weitere Feature-Ideen? Will jemand weiteres Geld in den Topf werfen?

[Nachtrag] Thomas Burg schreibt (25.2.03): "Wenn es sich ausgeht wird ein Paper zum Thema Audioblogging für BlogTalk eingereicht.". Spannend.

Update (16.03.03): Ein weiterer Dienst, entwickelt von Matthew Kingston. Absolut faszinierend. Unbedingt mal anrufen! (Tip von Haiko Hebig)
(17.3.03) Hier steht, wie es funktioniert.

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

also martin! das ist ja mehr als geizig ;-) melde dich wenn du ein besseres angebot hast ;-))

Sierra am 03.02.03 09:30 #
 

www.audblog.com

Walter am 17.02.03 15:43 #
 

Klingt alles sehr interessant... Gibt es eigentlich schon eine Lösung, per Email zu bloggen? Dann könnte man z.B. auch unterwegs via Palm oder Pocket PC Beiträge veröffentlichen...

Nico am 23.02.03 17:30 #
 

Das gibt es schon, bei Blogger Pro ist es glaube ich eingebaut, für MT gibt es sogar ein Script, das die GPG-Signatur der Mail prüft. Problemstelle ist allerdings der Übergabepunkt Mailserver-Blogserver. Das Blog muss sich ja, z.B. per cron-job die Blog-Mails irgendwo "abholen" oder benachrichtigt werden, wenn eine Mail angekommen ist. Wer nur einen Mailserver seines Providers nutzt und keinen eigenen laufen hat, kommt dann nicht weit. Wenn jemand eine simple Lösung für MT findet (ASP?), bitte unbedingt melden!

Martin Roell am 23.02.03 18:04 #