7. Januar 2003

[ Blogging , Trends , Wireless and Mobile ]

Geographisches Markup

Orts-Markup wird so langsam Wirklichkeit:

GeoURL ICBM Address Server is a location-to-URL reverse directory. This will allow you to find URLs by their proximity to a given location. Find your neighbor's blog, perhaps, or the web page of the restaurants near you.

Alles, was nötig ist, ist ein Meta-Tag mit Breiten- und Längenangaben, in meinem Fall

<meta name="ICBM" content="51.0734, 13.7484">

Die Angaben habe ich mit der Karte von Maporama herausfinden können. Meta-Tag in den Header, ein Ping auf der GeoURL-Website - schon fertig.

In Europa ist das Netz noch nicht sehr dicht, wie man auf der Karte oder z.B. an der an neighbourhood von ho sehen kann, aber der Dienst ist ja auch noch jung.

Weblogger, tragt Euch ein! Das verspricht, spannend zu werden. Ich werde diesen Eintrag ergänzen, wenn auch das E-Business Weblog eingetragen ist.
[Update] Here we go: Meine Nachbarn in Listen- und Kompassansicht.

Wie wird das erst werden, wenn wir jeden einzelnen Blog-Eintrag mit einem GeoTag versehen können? Dann könnte man in einer Datenbank nachsehen, wer z.B. über den gleichen Event gepostet hat oder wer schon einmal vor einem an ener bestimmten Stelle war (ich stelle mit das gerade z.B. auch in Photoblogs wie dresdensia vor).

Klingt auch nach interessanten Möglichkeiten für einen Location-Based Service: Ich renne mit meinem PDA durch eine fremde Stadt und lasse mir die Websites und Blogeinträge, die sich auf die Gegend um mich beziehen, anzeigen. ("Wer war hier schon vor mir? Ist dieses Café gut? Wer besucht diesen Club?") Vielleicht sollte ich ePlus mal eine Mail schreiben... (liest jemand mit, der Erfahrung im Bereich Location-Based Services hat? Dann können wir auch was zusammen machen - send mail!)

[Nachtrag] Ein interessanter Gedanke aus meiner Mail (Ulrich Wolf, Verwendung des Zitats abgesprochen):

Geourl ist wirklich ne tolle Sache, ich frag mich, wann Google mit einem solchen Dienst rauskommt. Bei einem von Google ausgeschriebenen
Programmierwettbewerb vor etwa einem Jahr gewann jedenfalls ein Amerikaner,
der sich mit der geografischen Zuordnung von Webseiten beschäftigte.

Hier ist der Link zum 2002 Google Programming Contest Winner. Und tatsächlich:
"Daniel's project adds the ability to search for web pages within a particular geographic locale to traditional keyword searching. To accomplish this, Daniel converted street addresses found within a large corpus of documents to latitude-longitude-based coordinates [...]"

Noch Fragen, jemand? ;-)

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

*heh* Du bist 401 miles E von mir :)

Joeri am 07.01.03 13:56 #
 

Hi Joeri! Genau! Und hier sind meine anderen Nachbarn! :-)

Martin Röll am 07.01.03 14:23 #
 

hallo Martin,

Anscheinend ist Dresden 303 Meilen oestlich von mir hier in Enschede.
Hab nach lesen deines Posts gleich die metatags hinzugefuegt.

MfG

Ton

Ton Zijlstra am 07.01.03 20:18 #
 

hi Martin,

bin heute nacht mehrmals auf Deine Seite und den GeoURL-Bericht verwiesen worden.

Diese neuen Metatags sind echt der Hammer, und ich bin ebenfalls sehr gespannt, was da noch folgen wird.
Leider habe ich selbst im Moment null Zeit, mich damit zu beschaeftigen, aber das Thema der Lokalitaet von Webseiten und Personen interessiert mich ebenfalls schon sehr lange - ich und einige Freunde archivieren unsere bookmarks dazu schon laenger nach geografischen Kriterien, wo moeglich.

Scheinbar brauchen wir das in einigen Monaten oder so gar nicht mehr ;D

Ein Freund von mir arbeitete bis vor kurzem ausserdem an einem location-based-handygame, und ich hatte dazu entsprechend was recherchiert - vielleicht hast Du Lust, ihn mal zu kontaktieren ?

Wenn ja, mail mich doch einfach mal an ;D

mfg,
Thorus

Thorus Adama am 08.01.03 08:29 #
 

Ohayo Martin,

du wusstest, dass das "ICBM" im Metatag ein Akronym für Intercontinental Ballistic Missile ist?
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Immerhin ne gute Methode, den Terroristen von AlQuaeda über ihre Webseitenlocation einen Marschflugkörper vorbeizuschicken.

Wenn ich dass so weiterspinne ...

Paranoid zu sein heisst noch lange nicht, dass man nicht verfolgt wird! :))

Robert

Robert Dietze am 08.01.03 12:38 #
 

Hi Robert! Ja, wusste ich. Laut dem Jargon File steht beim GeoURL die Abkürzung auch tatsächlich für die Missile! Ich wollte eh schon immer mehr Besucher vom Geheimdienst auf meinen Seiten haben...

(Erinnert sich noch jemand an die Zeit, in der es in war, in seiner Mailsignatur eine Sammlung Wörter à la Bombe, Terror, Uran, Terrorismus, Heroin, Saddam etc. mit sich zu führen, um vermeintlich mitsniffenden Dataminern diverser Geheimdienste das Leben schwerer zu machen? ;-))

Martin Röll am 08.01.03 12:47 #
 

Also, wenn man wirklich Angst hat, so wichtig zu sein, dass jemand einen teuren Marschflugkörper ins traute Heim schicken könnte, dann sollte man doch lieber eine kleine Messabweichung in die Metatags einbauen. Eben so, dass der Standort noch ungefähr stimmt, aber eben nicht ganz genau. Aber nicht einfach meine Location nehmen!

Ulf Rompe am 08.01.03 18:05 #
 

>>dann sollte man doch lieber eine kleine Messabweichung in die Metatags einbauen

Hab ich gemacht! Aber nur 'ne ganz kleine!!
-76,5 und 43,5
;)

Matthias

msd am 15.01.03 14:20 #
 

Wir sind gerade dabei die neuen Metatags zum großen nutzen der Allgemeinheit auf unsere Karten einzubauen. (2000 Stück) hui das wird noch ne Arbeit.
In diesem Sinne

Steven

Steven Schulz am 10.02.03 17:49 #
 

Erzähl' mal mehr davon! Was sind das für Karten?

Martin Röll am 10.02.03 18:03 #