2. Januar 2003

[ Knowledgework und PIM ]

Fighting Spam

SpamPal 1.10 ist da! Große, große Empfehlung für dieses Programm. Es läuft bei mir seit Anfang Oktober und filtert fast ohne Fehler zu machen über 90% meines Spams weg. (Wer meine Einstellungen haben will: Send Mail!)

Das ist sehr viel bei mir: Da ich im Weblog und anderswo im Netz praktisch überall meine "echte" Mailadresse martin@roell.net verwende, wird diese Adresse auch von vielen Spamern gefunden. Zur Zeit ist etwa 80% des Mailaufkommens auf dieser Adresse Spam. Da lohnt es sich, gegenzusteuern.

Weitere Empfehlungen von Anti-Spam-Software finden sich im Pepilog.

[Nachtrag] Hat jemand Erfahrungen mit SpamPal-Plugins? Bitte melden!

Trackbacks sind Links von anderen Weblogs auf diesen Eintrag.  

ebenfalls sehr zu empfehlen (zumindest für die Windows/Outlook-Nutzer) ist das Cloudmark Spamnet Plugin => http://www.cloudmark.com/

Heiko Hebig am 02.01.03 14:59 #
 

Danke für die Empfehlung. Funktioniert auch bei mir wunderbar.

wojo am 07.01.03 16:13 #
 

Ich benutze u.a. den "Bayesian Filter" und den "Whitelist Extender". Alles prima!

Pepino am 05.02.03 01:14 #
 

Seit gestern habe ich das RegEx-Plugin laufen (mit "abgemilderter" Filterliste). Bisher sehr gute Ergebnisse (stärkerer Filterungsgrad bei extrem geringer "false positive"-Filterung).

Martin Röll am 05.02.03 10:08 #