4. Dezember 2002

[ Geschichten ]

Wie man eine Geschäftsidee in 0.5 Sekunden zerstört

Ein Stammleser des eBiz-Weblogs schrieb mir heute und bat mich um eine Einschätzung dieser eBay-Auktion eines Kondom-Shops.

Ich investierte 0.5 Sekunden kostenloser Consulting-Zeit, tippte "kondom" in die Toolbar, grinste und schrieb meine Antwort.

(Nicht böse sein! Es kommen noch mehr Möglichkeiten...)

 

Aber die Kondom-Shops gehen gut weg auf ebay, im Gegensatz zu richtigen Sex-Toys Shops. Ich denke, die Leute kaufen so eine Seite, weil sie auch oft das Produkt Kondom kaufen und dessen Notwendigkeit eher einsichtig ist, als von anderen Spielsachen. Und wenn sie es nur als Party-Joke kaufen, oder um Muttis aufzureissen. Klar ist natürlich, dass der rein kommerzielle ROI bei den meisten wohl gegen Null geht.

Peter am 06.12.02 14:20 #
 

Das Kondom-Shops toll/nützlich/sinnvoll sein können, sehe ich schon, und dass das auch Leute dazu animiert, sich so einen Shop zuzulegen, auch. Aber betrachtet denn da keiner die Sell-Side? Bei der Konkurrenzsituation wird für einen Shop-auf-eBay-Käufer jeder Kunde ein Glückstreffer sein! (Wenn er nicht gerade ein Keyword-Advertising-Crack ist oder einen solchen als Berater hat...) Und ab wieviel Kiloeuro Umsatz rechnet sich so ein Shop wohl?

Die Auktion steht jetzt bei 300 Euro. Vielleicht ein nettes Weihnachtsgeschenk ("Ich hab meiner Mama einen Kondomshop zu Weihnachten geschenkt!"). ;-)

Martin Roell am 06.12.02 17:32 #
 

Die Konzepte die dort bei eBay versteigert werden zeigen aber das der Markt nach Geschäftsideen schreit. Doch alle wollen keine Arbeit investieren nur ein bisschen Zeit zum Waren verschicken und Geld zählen. Wer also geldverdienen will soll eine Idee versteigen.

Peter Voss am 28.12.04 23:10 #